Woodwalkers

Im Sommer 2016 ist mein Roman „Woodwalkers – Carags Verwandlung“ im  Arena Verlag erschienen und gleich sehr erfolgreich geworden. Dadurch, dass ihr meine Romane so begeistert gekauft und gelesen habt, hat die Reihe nun nicht drei Bände wie ursprünglich geplant, sondern zwei sechshändige Staffeln. Danke an euch alle!

Darum geht es in Woodwalkers: Auf den ersten Blick sieht Carag aus wie ein ganz normaler Junge. Doch hinter seinen leuchtenden Augen verbirgt sich ein unglaubliches Geheimnis: Carag ist ein Gestaltwandler. Halb Mensch, halb Berglöwe ist er in der Wildnis der Rocky Mountains aufgewachsen und lebt erst seit Kurzem in der Menschenwelt. Das neue Leben ist für ihn so fremd wie faszinierend. Doch erst als Carag von der Clearwater High erfährt, einem geheimen Internat für Woodwalker wie ihn, verspürt er ein Gefühl von Heimat. In Holly, einem frechen Rothörnchen, und Brandon, einem schüchternen Bison, findet er schnell Freunde. Und die kann Carag gut gebrauchen – denn die Welt der Woodwalker steckt voller Rätsel und Gefahren …

Zur Leseprobe aus Band 1

Unter dem Namen Woodwalkers & Friends erscheinen unregelmäßig Sonderbände. Bereits erschienen sind ein Special über Carags und Tikaanis Sommerferien („Katzige Gefährten”), ein Buch mit Kurzgeschichten aus Sicht der verschiedenen Charaktere („Zwölf Geheimnisse”) und Dorians Autobiografie („Wilder Kater, weite Welt”).

Mehr erfahren

Außerdem gibt es die sechsbändige zweite Woodwalkers Staffel „Die Rückkehr“ über Carags zweites und drittes Schuljahr. Band 5 erscheint in diesem Juni und Band 6 im Januar 25!

Mehr erfahren

Du möchtest mehr erfahren über die Welt der Woodwalkers? Dann bist du hier genau richtig! Schau dich doch mal in den Woodwalkers-Extras um und entdecke spannendes Hintergrundwissen rund um Carag und Co!

Jetzt entdecken

Das ist euch noch immer nicht genug? Eine wahre Schatzkammer voller Infos ist das Wandler-Wiki, das Sabine Hirsekorn angelegt hat. Dort findet ihr ganz viele Infos über Figuren, Schauplätze, Hintergründe.

Zum Wandler-Wiki

3.961 Kommentare

  1. Hallo
    Ich habe eine Frage bezüglich Woodwalkers – Die Rückkehr.

    1. Hatten Carag und Tikaani schon ihr erstes mal – wie wird das ungefähr in den
    Büchern erklärt?

    2. Könnten es eventuell Shadow und Wings Vorfahren gewesen sein, die das mysteriöse
    Buch geschrieben haben?

    Grüße
    Puma

    Antworten
    • Hallo Puma,
      Nein, das hatten sie noch nicht, und ich glaube auch nicht, dass das mal in den Büchern thematisiert werden wird (das passt eher nicht in eine Buchreihe ab 10). Es kann gut sein, dass Shadow und Wing mit Two Feathers verwandt sind, das lässt sich aber leider nicht genau feststellen, weil sie ja als Raben aufgewachsen sind und keine schriftlichen Aufzeichnungen über ihre Vorfahren haben.

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  2. Hallo Katja und Sabine,

    Ich hätte ein paar Fragen und zwar wurde in dem neustem Woodwalker gesagt manche das Fleischfresser in ihrer Menschengestalt Vegetarier sind kann es auch sein das Pflanzenfresser Fleisch essen?

    Warum heißt das eine Kapitel Rosa Schaum und Lemming-Power wen gar kein Rosa Schaum vorkommt?

    Außerdem ist mir öfter aufgefallen (S.37,76,207) das da steht das Lotta der Schutzling von Tikaani ist.

    Und auf Seite 141 steht „Die sehen so beschäftigt ist“ müsste da nicht aus hin?

    Aber ich fande das Buch MEGA gut die Geschichte war sehr spannend und ich freue mich schon auf weitere Wood/(Sea/Wind)walker Bände

    Mit kratzigen Grüßen Luchsin

    Antworten
    • Hallo Luchsin,
      Ja, Pflanzenfresser können in ihrer Menschengestalt auch Fleisch essen, wenn sie das möchten! Danke auch für deine Fehlermeldungen, bei der Schaum-Überschrift ist wohl noch eine Farbe aus der Testleserfassung durchgerutscht 🙂 Das und der Rest wird dann in der nächsten Auflage geändert (richtig ist bei Tikaani übrigens tatsächlich Lotta und nicht Jonne).

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  3. Hallo Katja und Sabine,
    mich würden mal die Größen von Berta (weil Berta müsste ja eigentlich sehr groß sein, weil sie ja ein Grizzlybär ist und die sind ja echt riesig) und von Dorian interessieren und warum Mia so groß ist, weil sie ist ja ein Mädchen und als Puma ist sie ja auch kleiner als Carag, aber als Mensch größer als Carag und viele andere Personen aus Woodwalkers , obwohl es auch noch viele Tiere gibt die größer sind als Pumas.

    Waldige Grüße K

    Antworten
    • Hi K,
      Berta ist mit ihren 1,76 m schon jetzt groß, obwohl sie noch nicht ausgewachsen ist. Mia ist deutlich älter als sie und deshalb größer, das liegt vermutlich daran, dass auch die Eltern von Carag als Menschen ziemlich groß sind. Unterschätze das menschliche Erbe/den menschlichen Anteil nicht, ein Woodwalker wird ja nicht nur von seiner Tiergestalt beeinflusst. Dorian ist übrigens 1,72.
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten
  4. Gibt es vieleicht mal ein Handy/ Tablet Spiel von Woodwalkers?

    Antworten
    • Hallo Lion Girl,
      Bisher ist nichts in der Richtung geplant, das wäre aber natürlich mal eine coole Idee!

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  5. Hallo,
    Ich habe eine Frage: wie sieht es mit den Alter bei den Wandlern aus. Wenn jemand als 2 Gestalt ein Tier ist mit einer sehr kurzen Lebenszeit ist z.b Fliege wird die 2 Gestalt dann auch so alt wie der Mensch? Denn Fliegen leben teilsweise ja nur eigentlich wenige Tage.

    Lg

    Antworten
    • Hallo Woodwalker Fan,
      Die Lebenserwartung von Wandlern orientiert sich zum Glück an der Menschengestalt, auch als Tier leben sie also so lange wie ein Mensch. Aber bei einer zweiten Gestalt mit kurzer Lebenserwartung (eben zum Beispiel Fliegen) wird man meist bloß so um die 60 Jahre alt, Schildkröten-Wandler und Co schaffen auch über 100.

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  6. Hallo Katja/Sabine,
    Ich habe zwei Fragen zum neuen Buch: „Das Vermächtnis der Wandler“ (Achtung Spoiler für alle die es noch nicht gelesen haben!!).
    – Wie kann es sein, dass Salomé diese bestimmte zweite Gestalt hat, wenn es das Ritual seit ca. 200 Jahren gibt, diese Tierart aber seit über 10 000 Jahren ausgestorben ist.
    – Außerdem behauptet Rebecca Youngblood ja auch früher in der ersten Reihe, dass die ägyptischen Götter Wandler waren. Laut Google ist die Sphinx (das Bauwerk) etwa 12 000 Jahre alt und somit ebenfalls älter als das Ritual, aber zu diesem Zeitpunkt hatten die alten Ägypter bereits ihre Götter, die laut Rebecca Youngblood Woodwalker waren.
    Wie kann das sein?

    Sorry, falls das jetzt etwas kompliziert ist, aber das hat mich echt interessiert.
    Katzige Grüße
    Izora

    Antworten
    • Hallo Izora,
      Das Ritual selbst gibt es schon seit diesen paar tausend Jahren, deshalb sind deine beiden Punkte auch problemlos möglich. Das vor 200 Jahren war bloß eine bestimmte Person, die das Ritual mal durchgeführt hat 🙂

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  7. Hallo Katja/Sabine,
    heute ist die Fan Box zu „Woodwalkers-Die Rückkehr“ angekommen.
    Sie ist sehr cool und auch das Buch (ich bin aber erst auf Seite 60) ist auch cool.
    Ich habe aber einen Fehler entdeckt. Tikaani ist ja die Mentorin von Jonne. Auf Seite 37 steht aber dass sie die Mentorin von Lotta ist.
    Ich habe auch noch zwei weitere Fragen:
    -Carag sagt, dass sein Vater immer wollte das Carag die Pumasprache beherrscht und lernt. In Seawalkers wird aber erklärt, dass jeder Wandler seine Tiersprache sprechen kann ohne zu üben. Kann man jetzt seine Tiersprache oder nicht?
    -Alle Wandler können ja (auch wenn sie als Tier aufgewachsen sind) die Menschensprache. Aber es gibt ja unterschiedliche Sprachen. Kann man dann die Sprache sprechen aus dessen Land in dem man lebt, oder wie ist das? Wenn man an der Grenze zu zwei unterschiedlich sprachigen Ländern als Tier lebt kann man dann beide Menschensprachen?
    Katzige Grüße
    Kitana

    Antworten
    • Hi Kitana,
      freut mich total, dass dir der neue Band gefällt! Ja, das ist ein blöder Fehler, du hast absolut recht. Wir korrigieren das in der nächsten Auflage.
      Carag kann zwar Pumasprache, und auch fließend, aber die Feinheiten sollte man noch lernen und üben. Es ist richtig, man kann seine eigene Tiersprache von Natur aus und die Menschensprache des Landes, in dem man lebt. Ich vermute, dass man beide Sprachen könnte, wenn man an der Grenze leben würde.
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten
      • Könnten Zugvögel dann alle Sprachen von den Ländern durch die sie fliegen??

        Antworten
        • Hi Kitana,
          ich glaube, die meisten Zugvögel fliegen zu kurz über die jeweiligen Länder, um die Sprache aufzunehmen. Aber wenn sie dort ein paar Tage rasten, müsste es schon klappen.
          Viele Grüße,
          Katja

          Antworten
  8. Hi
    Ich habe eine Frage es könnte sein ,dass sich diese Frage schon in irgend einem Woodwalker oder Seawalker Band beantwortet wurde und das ich einfach es nicht mit bekommen habe . Die frage ist :
    Wenn ein Seawalker nur im Meer lebt mit seinen Eltern , eines Tages trifft dieser Seawalker dann einen Lehrer von der Blue Reef High der ihn an die Schule ein läd . Und nun kommt die frage : Wo soll der Seawalker das Geld für Klamotten herkriegen ?
    Es tut mir Leid wenn die Frage stellung etwas zu Komplieziert ist .
    mit freundlichen grüßen
    ihre Delfin-Wandlerin
    Es tut mir leid wenn die frage stellung etwas zu kompliziert is

    Antworten
    • Hallo Delfin-Wandlerin,
      Die Wandlerschulen haben immer einen Vorrat mit Leihkleidung da, also zum Beispiel für die als Tier aufgewachsenen Schüler oder sonstige Besucher. Die Schüler können also erstmal die benutzen, später bekommen sie dann auch Taschengeld von der Schule und können sich selbst Klamotten kaufen.

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  9. Hi
    Ich habe eine Frage :
    Wird es von Seawalkers auch weitere Special friends Bände wie bei Woodwalkers geben ?
    Viele grüße Delfin-Wandlerin

    Antworten
    • Hallo Delfin-Wandlerin,
      Dieses Jahr erscheint erstmal noch Dorians Autobiografie, aber wenn nichts dazwischenkommt, gibt es ab Herbst 2023 dann ein paar Bände Seawalkers & Friends! Zum Inhalt können wir noch nicht allzu viel verraten, aber es wird auf jeden Fall wieder ein Kurzgeschichten-Band dabei sein.

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  10. Wird das Vermächtnis der Wandler aus Carags sicht erzählt ?

    Antworten
    • Hallo Delfin-Wandler,
      Ja, das Buch ist größtenteils aus seiner Sicht geschrieben, aber hin und wieder gibt es auch ein paar Szenen aus zum Beispiel Tikaanis oder Brandons Sicht.

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert