Woodwalkers

Im Sommer 2016 ist mein Roman „Woodwalkers – Carags Verwandlung“ im  Arena Verlag erschienen und gleich sehr erfolgreich geworden. Dadurch, dass ihr meine Romane so begeistert gekauft und gelesen habt, hat die Reihe nun nicht drei Bände wie ursprünglich geplant, sondern zwei sechshändige Staffeln. Danke an euch alle!

Darum geht es in Woodwalkers: Auf den ersten Blick sieht Carag aus wie ein ganz normaler Junge. Doch hinter seinen leuchtenden Augen verbirgt sich ein unglaubliches Geheimnis: Carag ist ein Gestaltwandler. Halb Mensch, halb Berglöwe ist er in der Wildnis der Rocky Mountains aufgewachsen und lebt erst seit Kurzem in der Menschenwelt. Das neue Leben ist für ihn so fremd wie faszinierend. Doch erst als Carag von der Clearwater High erfährt, einem geheimen Internat für Woodwalker wie ihn, verspürt er ein Gefühl von Heimat. In Holly, einem frechen Rothörnchen, und Brandon, einem schüchternen Bison, findet er schnell Freunde. Und die kann Carag gut gebrauchen – denn die Welt der Woodwalker steckt voller Rätsel und Gefahren …

Zur Leseprobe aus Band 1

Unter dem Namen Woodwalkers & Friends erscheinen unregelmäßig Sonderbände. Bereits erschienen sind ein Special über Carags und Tikaanis Sommerferien („Katzige Gefährten”), ein Buch mit Kurzgeschichten aus Sicht der verschiedenen Charaktere („Zwölf Geheimnisse”) und Dorians Autobiografie („Wilder Kater, weite Welt”).

Mehr erfahren

Außerdem gibt es die sechsbändige zweite Woodwalkers Staffel „Die Rückkehr“ über Carags zweites und drittes Schuljahr. Band 5 ist gerade erschienen und Band 6 ist ab Januar 2025 im Handel!

Mehr erfahren

Du möchtest mehr erfahren über die Welt der Woodwalkers? Dann bist du hier genau richtig! Schau dich doch mal in den Woodwalkers-Extras um und entdecke spannendes Hintergrundwissen rund um Carag und Co!

Jetzt entdecken

Das ist euch noch immer nicht genug? Eine wahre Schatzkammer voller Infos ist das Wandler-Wiki, das Sabine Hirsekorn angelegt hat. Dort findet ihr ganz viele Infos über Figuren, Schauplätze, Hintergründe.

Zum Wandler-Wiki

3.994 Kommentare

  1. Hey, Katja und Sabine!
    Ich wollte fragen, wie man am Besten seine Tiergestalt herausfinden kann und ob es irgendwen gibt, der mir per Internet dabei helfen kann.

    Antworten
      • Guten Tag Frau Brandis

        Mir ist ein Fehler in den Büchern aufgefallen und zwar das im fünften Teil Brighteye ja die geheime Methode beigebracht wird der dann ja leider ausfällt. Lissa bringt dann James Bridger die Methode bei. Aber im sechsten Band sagt er das er sie erst gerade gelernt hat und beschwert sich darüber daß sie so kompliziert ist.
        Und ich wollte Fragen wie es mit dem Film zu Woodwalkers läuft und ob man sich schon zum Casting anmelden kann.
        LG Horrorhörnchen

        Antworten
        • Hallo Horrorhörnchen,
          Das mit Mr Bridger ist kein Fehler, Lissa möchte ihm die Methode ja auf dem Weg nach Atlanta beibringen (was dann aber nicht geht, weil er keinen Platz im Flugzeug bekommt). Bridger erfährt sie also erst in Band 6.
          Jede Menge neue Infos zum Film und zum Casting findest du hier: https://www.katja-brandis.de/2022/03/08/verfilmung-woodwalkers/

          Viele Grüße,
          Sabine

          Antworten
  2. Hallöchen Katja oder Sabine, eine kleine Frage: Kann ein Wandler andere Wandler Spüren obwohl diese schon tot sind? Also ist dieses „Wandler-Gefühl“ auch nach dem Tod noch da?
    Einen wunderschönen Rest-Tag noch, Grüße von Luchs 🙂

    Antworten
    • Hi Luchs,
      das Wandlergefühl erlischt tatsächlich beim Tod, d.h man kann keine toten Woodwalkers spüren.
      Katzige Grüße,
      Katja

      Antworten
  3. Hallo Frau Brandis,
    wir es noch Lehrer – beziehungsweise – weitere Schülerpotrats geben? Also zum Beispiel von Cliff, Blue oder Farryn Garcia. Das wäre voll meerig.

    LG Delfinwandler

    Antworten
    • Hallo Delfinwandler,
      Von den anderen Leuten an der Clearwater High und den Lehrern sind momentan erstmal keine Porträts geplant, aber Katja hat während der zweiten Woodwalkers-Staffel vor, Seawalkers & Friends zu schreiben, da wird es also ein paar Porträts der Blue-Reef-Leute geben!

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
    • Hi Katja Hi Sabine,
      Erstmal ein riesieges Dankeschön für diesen tollen ersten Teil der zweiten Staffel. Das Buch ist so wunderbar geschrieben und ich hab garnicht aufhören können zu lesen. Vielen Dank und ich freue mich schon riesig auf weitere Teile. Jedoch hab ich ein paar Fragen:

      1) Wird Salomè mit auf den Austausch kommen? Ich meine sie ist ja ein sehr spezielles Tier dass irgendwo im Norden lebt und wenn ihre Tiergestalt schon nicht vor ihren Mitschülern präsentiert werden darf… Die Leute aus Afrika werden sicher wissen wollen was für ein Tier sie ist.

      2)
      (das hat jetzt nichts mit dem 7. Teil zu tun)
      Haben Sie Ihre Bücher zuerst auf Englisch geschrieben oder gleich auf deutsch? Die spielen ja eigentlich in Amerika…

      3) Werden die erstjahreschüler wieder nach CostaRica fahren?

      4) ich habe jetzt noch eine Letzte Frage die mich schon sehr lang beschäftigt. Als Carag und Co. Nach CostaRica gefahren sind hat bald darauf der Gegenbesuch stattgefunden. Aber Bei den zweitklässlern gab es keinen Gegenbesuch aus Afrika. Warum nicht?

      5) Oh jetzt ist mir doch noch was eingefallen: und zwar als Carag im ersten Jahr war hatte er mit den zweitjahresschülern wenig zu tun. Aber jetzt ist er im zweiten Jahr und die erstis sind eigentlich immer miteinbezogen wogegen die drittklässler nicht einmal erwähnt wurden. Das ist etwas seltsam.

      Jetzt fallen mir noch zicktausend weitere Fragen ein aber ich belasse es hierbei damit sie auch Zeit zum antworten haben.
      LG von einem Riesen Fan
      eure Wolfy

      Antworten
      • Hi Wolfy,
        freut mich total, dass er Auftakt meiner zweiten WoWa-Staffel dir gefallen hat! So, jetzt zu deinen Fragen: Salomé ist ja in der Erstjahresklasse, die machen vermutlich wieder einen Austausch mit Costa Rica und kommen erstmal nicht nach Afrika (wenn sie Zweitjahresschüler sind, können sie sich immer noch überlegen, ob sie Salomés Gestalt geheim zu halten versuchen …) Obwohl ich viel Verwandtschaft in den USA habe, schreibe ich meine Bücher auf Deutsch, das ist einfach leichter für mich. Manchmal unterhalten sich die Figuren in meinem Kopf allerdings in Englisch … Der Gegenbesuch aus Afrika ist bei der anderen Klasse ausgefallen, weil es zu diesem Zeitpunkt Probleme in der afrikanischen Schule gab, deshalb hat das nicht geklappt. Die jetzigen Drittklässler lernst du in Dorians Autobiografie kennen … ja, eigentlich hätte ich die noch einbauen müssen, aber das wären dann definitiv zu viele Figuren gewesen! Deshalb kommen nur wenige von ihnen vor. Das Mentorensystem ist allerdings neu, früher gab es diese enge Bindung von Erstis und Zweitklässlern noch nicht.
        Haha, den Rest deiner zigtausend Fragen kannst du dann ein anderes Mal stellen 🙂
        Waldige Grüße,
        Katja

        Antworten
  4. Hi Katja und Sabine!
    Ich hab mal ne Frage bezüglich Woodwalkers 7. Carag und Co machen ja im 8. Teil den Austausch nach Afrika, mit den Begleitlehrern Lissa Clearwater und James Bridger. Und Carag meint, dass das damalige zweite Jahr, als Carag im ersten Jahr war, mit denselben Lehrern nach Afrika einen Austausch gemacht hat (ich nehme an, dass das der war, als Carag und Co in Costa Rica waren), aber in Woodwalkers 4 wird gesagt, dass nach Afrika Mrs Parker auch mitgefahren ist, als, ich glaube, Jeffreys Vater in Frage gestellt hat, ob ein Mops und ein Kojote passende Begleitlehrer wären. Meine Frage: Wer ist denn jetzt mitgefahren, Mrs Parker oder Miss Clearwater? Vielleicht ist das so reingerutscht, aber im neuen Teil kommt doch Miss Clearwater mit, oder? Oder hab ich das falsch verstanden, und das mit Mrs Parker war ein ganz anderes zweites Jahr, was aber im Kontext glaub ich wenig Sinn ergibt, so viele gab es ja noch gar nicht 🙂
    Ich sag schon mal danke im Voraus, und ganz liebe Grüße von
    Eichelhäherwandlerin ^^

    Antworten
    • Hallo Eichelhäherwandlerin,
      Ja, das stimmt, beim letzten Mal ist Mrs Parker mit auf dem Austausch gewesen! Das ist im neuen Band also ein Fehler, der kommt dann in der nächsten Auflage raus. Danke fürs Bescheid sagen!

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  5. Hallo Katja

    Ich hab jetzt nach 5 Tagen Woodwalkers 7 (ich nenne es jetzt einfach mal so weil der ganze Name schon ziemlich lange ist) fertig gelesen und habe nun einige Fragen.

    1. Wird salomé evtl. noch ein Cover Kandidat sein? Sie ist ja schon sehr aufsehenerregend mit ihrer zweiten gestallt und obwohl ich das mit ihrer zweiten gestallt immer noch komisch finde mag ich sie schon sehr such wenn man nur einen kurzen Einblick hatte. Ich hoffe sie kommt noch aufs Cover oder ihre Zweitgestallt wird auch mal im Buch zu sehen sein.

    2. werden im Verlauf auch mal Lehrer oder Erwachsene Personen auf dem Cover zu sehen sein oder bleibt es bei Schülern. Ich persönlich fände ersteres besser weil es einfach zu viele Charaktere gibt als das man jetzt auch noch Lehrer abbildet. Ich hoffe mal du verstehst was ich meine

    Das wars eigentlich auch schon
    Lg Heinrich

    Antworten
    • Hallo Heinrich,
      Salomé wird noch eine wichtige Rolle spielen, aber für ein Cover wird es wahrscheinlich nicht reichen – vielleicht bekommt sie aber ein Bild in Tiergestalt, mal schauen 🙂 Auf die Cover kommen bloß Jugendliche, damit es zur Zielgruppe der Bücher passt, auch wenn Bilder von den Lehrern natürlich auch mal cool wären.

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  6. Hallo Katja Brandis,
    Ich habe eine Frage zur Woodwalkersreihe Die Rückkehr. Dort geht es doch auch um ein altes Verwandlungsbuch. ich wollte fragen, ob Sie eine Probeseite oder etwas ähnliches ins nächste Buch mit herein schmuggeln könnten.
    Ich interessiere mich nämlich für alles was mit Wood oder Seawalkers zutun hat. Ich besitze alle Bände und lese gerade den Tag der Rache zum 29. mal. Außerdem habe ich sogar mal eine Fanfiction Geschichte geschrieben.
    Viele Grüße Shadow

    Antworten
    • Hallo Shadow,
      Sehr cool, dass du so ein großer Fan bist! Das alte Buch wird noch eine ziemlich große Rolle spielen, also lass dich überraschen 🙂

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  7. Hallo Frau Brandis,
    ich schreibe gerade mit meiner Oma und meinem Cousin ein Buch. Wir kommen gut voran und es soll nächstes Jahr rauskommen. Jedoch wissen wir nicht wie wir an einen guten Verlag kommen. Können Sie uns helfen oder haben Sie einen Tipp? Ich hoffe es ist in Ordnung das ich das frage.
    Übrigens bin ich ein Riesen Fan von ihren Büchern und freu mich schon voll auf den zweiten Band der zweiten Woodwalkers Staffel und auf Dorians Autobiografie.

    LG Katzen-Wandler

    Antworten
    • Hi Katzenwandler,
      toll, dass du auch schreibst! Ich wünsche euch viel Spaß mit eurem gemeinsamen Projekt. Hast du schon die Schreibtipps auf meiner Website entdeckt? https://www.katja-brandis.de/schreibtipps/ Außerdem habe ich auf meinem YouTube-Kanal („Katja Brandis“) ein Schreibtipps-Video online gestellt, das findest du hier: https://www.youtube.com/watch?v=2e9quviwhyc&t=357s
      Leider ist ein Buch zu veröffentlichen gar nicht so einfach. Heutzutage macht man das meist so, dass man sich mit Anschreiben, Leseprobe und Exposé – also eine Zusammenfassung des Inhalts auf ca. 3 Seiten – an einen Literaturagenten wendet und der dann die Verlage für einen anspricht. Ihr könnt euch darüber zum Beispiel in meinen Ratgebern „Coole Texte schreiben“ oder „Fantasy schreiben und veröffentlichen“ informieren. Das mit der Veröffentlichung dauert leider auch Jahre … wenn ihr darauf keine Lust habt, könnt ihr euer Buch zB über Book on Demand (gedruckt) oder auf Internetseiten wie Wattpad den Lesern präsentieren. So bekommt man auch gleich Rückmeldung dazu.
      Ich wünsche dir katzig viel Spaß mit Dorians Autobiografie (die ist bestimmt dein Fall …) und den nächsten Woodwalkers Rückkehr-Bänden!
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten
  8. Hallo!
    Gibt es irgendwie eine Hintergrundgeschichte wie Frankie und Shadow zusammen gekommen sind?
    Waldige Grüße
    Kojotenmädchen

    Antworten
    • Hi Kojotenmädchen,
      ich finde die beiden sind wirklich ein schönes Paar. Hier noch ein paar Hintergrundinfos zu Shadow und Frankie: Frankie ist schwul, hält das aber erstmal geheim, weil er längere Zeit nicht sicher ist. Aber mit Shadow (der bisexuell ist) versteht er sich so blendend, dass er sich in ihn verliebt. Beglückt merkt er, dass Shadow seine Gefühle erwidert, und so wird das ganze seine erste richtige Beziehung. Er hat zwar vorher schon mal ein Mädchen geküsst, das ihn toll fand und mit dem er gut befreundet war, aber das war´s irgendwie nicht und er ließ sich Ausreden einfallen, ging solchen Situationen aus dem Weg. Der erste Kuss mit Shadow ist spontan in der Bibliothek passiert, danach waren beide etwas durcheinander. Sie verliebten sich eigentlich gleichzeitig (merkten beide, dass da eine große Anziehungskraft zwischen ihnen war und sie all ihre freie Zeit miteinander verbringen wollten …).
      Später haben sie sich dann getraut und sich öffentlich geküsst. Shadow hat erst gezögert, aber Frankie war mit fröhlichem Mut bereit, es drauf ankommen zu lassen. „Kann gut sein, dass jemand herumstänkert oder wir Gegenwind bekommen – und? Du hast schließlich gelernt, bei Gegenwind zu fliegen, oder etwa nicht?“ Daraufhin musste Shadow grinsen und der Fall ist klar.
      Fedrige Grüße,
      Katja

      Antworten
  9. Hi, Katja und Sabine,
    Ich hab Mal in meiner Klasse rumgefragt (da kennen fast alle Wood und Seawalkers) und fast alle haben gesagt dass sie den Namen Carag in der englischen Aussprache (wie im Hörbuch) eigentlich besser finden als Carag in der deutschen Aussprache… LG Tikaani

    Antworten
    • Hallo Tikaani,
      Macht ja nichts, am Ende kann man den Namen ja einfach so aussprechen, wie man möchte 🙂

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  10. Hallo Katja
    Ich finde deine Bücher sind die besten die ich je gelesen habe und ich kann nie aufhöhren sie zu lessen ich habe z.b.die erste staffel von Woodwalker 4 mal gelesen und auch die Bücher und CD’s von Seawalker verschlungen. Ich habe eine frage zum Neuen Band Die Rückkehr, Das Vermächtnis der Wandler in dem Band heißt es das die Cherokee Indianer eine Formel (Ritual) entwickelt haben das sie sich mit einem Tier verschmelzen können und so sind die wandler entstanden. In der Geschickte gibt es aber einen Säbelzahntiger der zu der Zeit der Steinzeitmenschen lebte. Also sind die Säbelzahntiger alsgestorben bevor die indianer (Cherokee) kammen also ist diese gestalt nicht möglich.
    Ich hoffe das sie noch viele wood/Sea oder Windwalker Bände rausbringen
    Viele Grüße Luis

    Antworten
    • Hi Luis,
      es waren nicht nur die Cherokee, die mit Zweitgestalten experimentiert haben, einer von denen hat nur das Buch geschrieben. Vor 10 000 Jahren gab es schon so einige Leute in Nordamerika, sie haben leider fleißig daran mitgewirkt, die Tiere der Eiszeit aussterben zu lassen. Anscheinend gab es damals schon ganz frühe Versuche, Mensch und Tier auf magische Art zu verschmelzen (das mit den 3000 Jahren, zu denen Woodwalker vermutlich entstanden sind, war nur eine grobe Schätzung – genau kann es niemand wissen, zu lange her).
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert