Khyona 2 – Die Macht der Eisdrachen

Taschenbuch, 480 Seiten, 12 Euro, Ab 12 Jahren/All Age

Fantasy-Expertin Katja Brandis führt ihre Fans zurück ins Land aus Feuer und Eis!

Endlich sind Sommerferien und Kari kehrt nach Island zurück. Ein Jahr ist vergangen seit sie das magische Isslar – mit seinen Eisdrachen, Elfen, Vulkanen und Geysiren – hinter dem Grünen Tor zurückgelassen hat. Außer ihrer Sehnsucht nach Andrik, dem neuen Herrscher der Stadt Khyona, führt sie vor allem die Suche nach ihrer Herkunft zurück. Doch kaum hat Kari die Hauptstadt von Isslar erreicht, gerät sie in einen Strudel aus Machtspielen und Intrigen. Auch die Assassinin Cecily ist zurückgekehrt und will Andrik und die Macht über Khyona für sich gewinnen. Und sie ist nicht die Einzige. Seit Jahren bedroht ein schwelender Kampf gegen die Eisdrachen den Frieden der Stadt. Karis besondere Bindung zu diesen mächtigen Geschöpfen, macht sie zu einer ganz besonderen Vermittlerin – und stellt ihre Beziehung zu Andrik auf die Probe.

Zur Leseprobe (Prolog und 1. Kapitel)

Khyona-Schauplätze

Kultur von Isslar

123 Kommentare

  1. Liebe Katja,
    Ich habe Khyona 1 und 2 gelesen (den zweiten leider erst nach meiner Freundin, sie hat mich voll gespoilert) Was ich seltsam fand ist, dass die Schneiderin im ersten Band gar nicht erwähnt wird.
    Hat Cecily wirklich das ganze Jahr darauf gewartet das Kati zurück kommt oder wusste sie, wann Kati Ferien hat und ist nur dann gekommen?
    Gibt es noch andere magische Tiere in Isslar außer den Wildpferden, den Polarfüchse, den Silberradlern/Geiern und den Drachen?
    LG
    Tikaani?

    Antworten
    • Liebe Tikaani,
      Cecily wusste, dass Kari nur in den Ferien nach Isslar kommen konnte – und garantiert auch nicht im Winter, sondern nur in den Sommerferien. D.h. sie brauchte gar nicht so lange zu warten. Und die Schneiderin ist ja meist froh, wenn sie nicht erwähnt wird, sie wirkt aus dem Verborgenen und hinter den Kulissen. Manche wissen gar nicht, welchen Einfluss sie hat (auch Andrik war das lange nicht klar).
      Es gibt theoretisch von allen Tieren in Isslar auch eine magische Variante, aber die Vögel fallen nicht so auf 🙂
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten
  2. Liebe Katja,

    ich habe vor 1-2 Wochen Khyona 2 fertig gelesen und fand es einfach meeeeeega!! ?
    Ich hab leider gar kein Schreibtalent oder die Geduld, solche Romane zu schreiben ?
    Ich hab auch schon andere Bücher von dir gelesen und wollte das dann einfach auch mal ausprobieren. Ich frag mich, wie das geht, eine komplette WELT zu erfinden ?
    Aber wie gesagt, es war echt toll!!!

    Weniger cool war dann allerdings, dass es keinen 3. Band geben wird ? Das ist echt mega schade, weil man sich jetzt so an alle Charaktere gewöhnt hat und dann ist das einfach zu Ende…
    Ich hoffe aber, eine deiner Buchreihen wird irgendwann verfinlmt! ?

    Allerdings hätte ich noch ein paar viiiiiiiiiele Fragen ?
    Zum einen: Welche Mondphase haben eigentlich Svala und Daro? (Vielleicht hab ich das auch einfach nur überlesen ?)
    Und: Die Leute aus den 5 Familien werden doch, wenn ich das richtig verstanden habe, nach ihrem Tod Silberadler/-geier. Was ist dann Magnus Thordar nach seinem Tod geworden? ?
    Dann noch: Es gibt ja 5 Tore in die Draußenwelt bzw. nach Isslar. Das blaue, das grüne, und…??
    Und noch…findet Maeva eugentluch auch einen Lebensgefährten? Vielleicht auch jemanden, den man als Leser kennt? ?
    Die letzte Frage wäre dann, ob es trotz keines dritten Bandes noch eine Art Zusammenfassung oder einen Ausblick in Karis weiteres Leben gibt, auch mit Bezug auf ihre Beziehung mit Andrik? ?

    Wie dem auch sei…ein ganz, ganz, ganz großes Lob an dich, deine Schreibkünste und natürlich auch alle Helfer ?
    Viele liebe Grüße, Chiara

    Antworten
    • Liebe Chiara,
      freut mich total, dass dir Khyona so gut gefallen hat! Ich habe zwar dieses Jahr ein anderes Jugendbuch-Projekt und schreibe daher nicht gleich einen Band 3, aber danach schaue ich mal, okay? Deshalb verrate ich auch noch allzu viel über Karis und Adriks und Maévas Zukunft 🙂 Zu deinen Fragen: Die vollen Namen sind Svala Lirim Akuri und Daro Thalim Reykan. Es gibt noch das schwarze Tor, das goldene und das gelbe. Was Magnus Thordar nach seinem Tod geworden ist, müssen meine Figuren erst noch feststellen … es ist ja nicht ganz klar, ob es jetzt ein Unfall war oder ihn doch jemand getötet hat …
      Falls es mal eine Verfilmung gibt, gebe ich natürlich über meine Homepage und über meinen YouTube-Kanal Katja Brandis Autorin Bescheid!
      Viele liebe Grüße,
      Katja

      Antworten
  3. Hi, ich habe eine Frage, haben Sie Khyona, deswegen den Namen Khyona gegeben, weil in der griechischen Mythologie die Göttin des Schnees Chione heißt?

    Antworten
    • Hi Runa,
      nein, das war Zufall, ich habe erst später von der Göttin erfahren. Aber es passt super!
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten
      • Hallo Katja (oder Sabine)
        Ich habe mir gestern beide Khyona-Bände aus der Bibo ausgeliehen und habe sie leider schon wieder augelesen. (auch nachts, ansonsten hätte ich es nicht geschafft, war zu spannend!) Wieso ist denn kein dritter Band in Planung?
        LG Nadelzweig

        Antworten
        • Hallo Nadelzweig,
          Ich glaube, aktuell ist die wesentliche Geschichte rund um Kari, Cecily und so weiter fürs Erste einfach abgeschlossen – klar gibt es noch Material für eine Fortsetzung, aber die meisten Handlungsstränge wurden ja schon zu Ende gebracht. Aktuell hat Katja auch noch Pläne für ein anderes (noch geheimes) Jugendbuchprojekt, aber es kann schon sein, dass es danach noch etwas wird mit Khyona 3. Mal schauen.

          Viele Grüße,
          Sabine

          Antworten
  4. Hallo Frau Brandis,
    ich habe zu Weihnachten endlich Khyona 2 bekommen und innerhalb von 2 tagen fertig gelesen. Sie schreiben einfach tolle Bücher mit einem super Schreibstil. Ich würde mich megaaa auf einen Band 3 freuen.
    Viele Grüße,
    Drachengirl

    Antworten
    • Hallo Drachengirl,
      Freut mich, dass dir Khyona gefallen hat! Aktuell ist kein dritter Band in Planung, aber wer weiß, vielleicht ändert sich das irgendwann.

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  5. Hallo Liebe Frau Brandis,
    Ich wollte fragen ob es möglich wäre ein quiz zu machen wo man herausfindet bei welcher der 5 Famielen man wäre.
    Liebe Grüße Banane

    Antworten
    • Hi Banane,
      das ist eine gute Idee mit dem Khyona-5-Familien-Quiz, nur habe ich im Moment nicht viel Zeit… vielleicht findest sich mal ein Fan, der es anpacken möchte, zum Beispiel auf testedich.de?
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten
  6. Hallo Katja Brandis ,
    wird es einen dritten Band von Khyona geben ?
    Würde Kari nach Khyona ziehen oder in beiden Welten bleiben ?
    Wird John (Patchworkbruder) endlich mal eine richtige Freundin treffen ?

    Bis bald Bücherwurm

    Antworten
    • Hallo Bücherwurm,
      Im Moment hat Katja nicht vor, einen Khyona-Band 3 zu schreiben, weil sie noch ein anderes spannendes Jugendromanprojekt hat (noch sehr geheim), aber man weiß ja nie. Ich persönlich glaube, Kari würde weiter in beiden Welten bleiben, sie hat ja am Ende von Band 2 schon eine gute Lösung gefunden. Und irgendwann hat John bestimmt auch noch Glück mit seinen Beziehungen, denke ich – viel schlimmer als bei seinem ersten Versuch kann es ja nicht mehr kommen 😉

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  7. Liebe Katja

    Mein Bruder hat jetzt auch Khyona gelesen und wollte gerne wissen, ob es eigentlich einen dritten Teil geben wird, das wäre nämlich echt cool ?.
    Schreib weiter so tolle Bücher und danke, dass du immer all unsere Fragen beantwortest!

    Luna

    PS: Wir beide haben jetzt auch endlich Vulkanjäger gelesen und freuen uns schon sehr auf Seawalkers 2?

    Antworten
    • Hi Luna,
      wie cool, dass ihr beide nun auch Khyona und Vulkanjäger gelesen habt! Im Moment habe ich nicht vor, einen Khyona-Band 3 zu schreiben, weil ich noch ein anderes spannendes Jugendromanprojekt habe (noch sehr geheim), aber man weiß ja nie.
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten
      • Na da bin ich ja gespannt ?

        Antworten
  8. Hallo Katja,
    die Lesung am Ostbahnhof war großviel genial! (Super, dass abends mal eine Khyona-Lesung war!)
    Es ist immer unglaublich toll, wenn du aus deinen Büchern vorliest und es war spannend mit dir zu ratschen 😉 Danke 🙂
    Die Khyona und Daresh-Bücher mag ich am allerliebsten von deinen Büchern 😉
    Nun warte ich voller Vorfreude auf Januar, denn jetzt habe ich wirklich alle Romane von dir gelesen 😀
    Liebe Grüße Julia

    Antworten
    • Hallo Julia,
      freut mich total, dass ihr da wart! Es war wirklich eine schöne Atmosphäre dort. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit meinen weiteren Büchern, die noch kommen werden …
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten
  9. Hi Katja!
    Puh… gerade habe ich Khyona 2 fertiggelesen und ich fürchte, ich muss es gleich nochmal tun. Es ist zu viel passiert^^
    Allerdings habe ich dann doch noch mal eine Frage (und da es in absehbarer Zeit ja wohl leider kein Khyona 3 gibt, muss ich eben fragen): Was genau hat es mit Ragnar(der hieß doch so, oder nicht?) auf sich? Diesem Typ von den isländischen Behörden, der im 1. Teil bei der Suche nach Kari geholfen hat? Der schien Isslar ja irgendwie zu kennen… und ist es Zufall, das Jisha sich in der “Draußenwelt” “Ragnarsdottír”, was ja so viel wie “Ragnars Tochter” bedeutet, nennt?
    Viele Grüße
    Any

    Antworten
    • Hi Any,
      hihi, viel Spaß beim Nochmallesen! Ja, in diesem zweiten Band ist ganz schön was los. Nein, es ist natürlich kein Zufall, das mit der “Ragnarsdottír”, das ist eine Verbeugung vor einem mutigen Mann. Die Leute aus Isslar kennen und respektieren Ragnar, der eine so gute Intuition und Beobachtungsgabe hat, dass er mitbekommen hat, dass es Isslar und die Tore gibt. Er weiß aber nichts Konkretes und war noch nicht drüben. Manche Bewohner von Isslar würden ihn gerne einweihen, aber Fürstinnen und Rat waren natürlich dagegen.
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten
  10. Hallo Katja Brandis,
    Ich finde deine Bücher sehr spannend und fesselnd und liebe deinen Schreibstil. Ich würde gerne erfahren, wie es mit Kari und ihren Freunden in Khyona weitergeht, und würde mich riesig wenn es zu einem 3. Teil kommen wird. Außerdem habe ich eine Frage: Wie spricht Maéva aus?
    Maeva
    Mäva?:)
    Liebe Grüße Lesewurm

    Antworten
    • Lieber Lesewurm,
      freut mich total, dass du meine Bücher so magst! Vielleicht schreibe ich irgendwann mal einen Teil 3, mal schauen. Unsere Eis- und Schnee-Magierin spricht man Ma-eeva aus.
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.