Woodwalkers – The Game

Wie schön, dass es ab Anfang September ein Brettspiel zu meinen Romanen zu kaufen gibt! „Woodwalkers – The Game“ bekommt ihr ab dem 15.9. im Buchhandel oder in Spielwarengeschäften für 29,95 Euro. Zwei bis vier Personen können dabei zusammen spielen (ab 8 Jahren). Ihr könnt es jetzt schon vorbestellen: https://www.magellanverlag.de/titel/woodwalkers-the-game/878

Das Thema des Spiels: Beim Kämpfen müssen Carag und seine Freunde von der Clearwater High beweisen, was sie bei ihrem Lehrer Bill Brighteye gelernt haben. Und ihr könnt mitmachen! Angesagt sind bei Tag und bei Nacht Trainingskämpfe in großer Runde, dafür hat Carag seine Familie gebeten mitzumachen und auch andere Schüler wie Brandon, Berta (das Grizzly-Mädchen) oder Frankie (der Otter) haben Freunde und Verwandte hinzugeholt. Mit etwas Glück ist eure Lieblingsfigur aus meinen Büchern auf einer der Spielkarten vertreten und ihr könnt ihre Stärken nutzen. Ich wünsche euch ganz viel Spaß und spannende Duelle! Hier noch ein kleines Interview dazu.

Was war dein erster Gedanke, als du erfahren hast, dass zu deiner Buchreihe ein Spiel erscheinen soll?

Ich habe mich sehr gefreut und meiner Familie begeistert davon berichtet. Zum ersten Mal ein Spiel zu einem meiner Bücher, das ist eine coole Sache! Aber ich habe mich auch gefreut, weil ich wusste, dass die Fans sehnsüchtig auf weitere Woodwalkers-Produkte warteten. Teilweise haben sie sich schon selbst Spiele zu meinen Romanreihen gebastelt.

Sicherlich freust du dich schon, das Spiel zum ersten Mal in den Händen zu halten. Hast du einen Spieleabend geplant, um die „Premiere“ zu feiern?

Na klar, das wollen wir unbedingt machen, ich bin natürlich sehr gespannt, wie sich „Woodwalkers – The Game“ so spielt und lasse mich überraschen! Vielleicht lade ich später mal ein paar Fans zu einer Spielerunde ein. Dazu gibt´s dann zum Knabbern Lous Kleekekse, Brandons Maiskörner und Carags geräucherte Würstchen … oder vielleicht doch nur ein paar Chips 😊

Wie kann man sich die Zusammenarbeit zwischen dir und dem Spieleautor Kai Haferkamp vorstellen?

Ich fand es großartig, dass so ein erfahrener und renommierter Spielentwickler sich des Projekts angenommen hat! Nachdem er seine Spielekonzept geschickt hatte, habe ich dazu Feedback gegeben und habe mich sehr gefreut, ihn bei Besprechungen wenigstens mal per Video kennenzulernen. Wenn er danach noch Infos brauchte, haben wir uns per Mail abgesprochen.

Gibt es etwas am Spiel(konzept), das dir besonders gut gefällt?

Ich fand es eine raffinierte Idee, die Kämpfe wahlweise bei Nacht oder bei Tag stattfinden zu lassen, dafür kann man das Spielfeld drehen und hat gleich die passende Optik. Wenn ich Gelegenheit hatte, „Woodwalkers – The Game“ zum ersten Mal auszuprobieren, kann ich euch sicher noch weitere Details nennen, die mir gefallen. Aber ich kann man schon mal sagen, dass die Grafik einfach umwerfend geworden ist –  das haben wir der bewährten Walkers-Illustratorin Claudia Carls zu verdanken und den anderen Grafikern, die den Look des Spiels designt haben.

Du hast für das Spielekonzept neue Charaktere erfunden, aber natürlich sind auch die Buchcharaktere Carag, Holly, Brandon und Tikaani vertreten. Hast du unter den Spielcharakteren einen Favoriten und wenn ja, warum?

Natürlich liebe ich Carag, Holly und meine anderen Buchfiguren sehr, aber für das Spiel wurden ja unter anderem vier Bisons, vier Otter und vier Hörnchen gebraucht, dadurch hat beispielsweise Frankie eine Cousine bekommen, Brandon ein paar neue Bison-Freunde und die Clearwater High einige Austauschschüler. Grüßt Otter Isabella und Chipster das Streifenhörnchen von mir! Sie sind zwei der „Neuen“.

Im Spiel kommt es zu Duellen in unterschiedlichen Kategorien: Ausdauer, Intelligenz, Schnelligkeit und Stärke. Welche Kraft ist bei dir am stärksten ausgeprägt?

Haha, die hätte ich alle gerne. Meine Freunde behaupten, ich sei recht schlau, und ich bin schnell in allem, was ich mache, dafür schwächele ich bei Ausdauer und Stärke ab. Könnte ich dafür vom Universum bitte zusätzliche Punkte bekommen? Ich strenge mich beim Spielen auch ganz doll an …

Bist du selbst auch ein Brettspiel-Fan? Falls ja, bist du eher der Strategie- oder Glücksspieltyp?

Ja, wir spielen gerne zusammen und auch mit Freunden. Es hängt sehr von meiner Stimmung ab, was dann so dran ist. Wenn ich ausgeruht bin, eher Strategie, wenn ich sowieso den ganzen Tag meinen Kopf strapaziert habe, will ich beim Spielen nicht mehr so viel denken müssen.

5 Kommentare

  1. Hallo Katja Brandis,
    das Spiel sieht super aus !!! Ist das Spiel denn ein Glücks- oder Strategiespiel?
    Katzige Grüße,
    Nell

    Antworten
    • Hallo Nell,
      Ein bisschen Taktik wird man auf jeden Fall brauchen, um zu gewinnen, aber etwas Glück ist auch im Spiel. Also eine schöne Mischung aus beidem 🙂

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  2. Das Spiel sieht echt Gut aus. Kommen die Ausgedachten Figuren wie Brandons Cousine auch Mal in der zweiten Staffel vor?

    Antworten
    • Hi Leopold,
      ja, finde ich auch, die Grafik ist schon mal super! Mal schauen, ob es sich anbietet, dass ich die neuen Figuren einbaue (ich habe eh schon sehr viel Personal). Aber ich könnte es mir gut vorstellen.
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten
      • Hallo, ich freue mich schon! Es hört sich zwar bisschen kompliziert an, aber nach dem ersten Mal versteht man es sowieso.
        LG Emi Streifenhörnchen

        Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.