Kategorie-Archiv: Libellenfänger

Libellenfänger

Verlag: ivi (Piper), 1. Auflage: 2012

Genre: Krimi für Young Adults

Seitenzahl/Preis: 366 Seiten / 14,99 Euro, E-Book 4,99 Euro.

Nicht einmal ihre engsten Freunde wissen, das Ricky Mayer im Gefängnis geboren wurde und dort mit ihrer Mutter mehrere Jahre lang in der Mutter-Kind-Abteilung gelebt hat. Am liebsten würde Ricky ihre Vergangenheit vergessen. Doch als ihre Mitschülerin Antonia beim Tanzen auf mysteriöse Weise stirbt, aktiviert sie ihre Kontakte zur Unterwelt. Bald ist sie sicher: Antonia wurde umgebracht. Aber was hat es zu bedeuten, dass Antonia fest an Engel glaubte? Und was hat es mit den Libellenflügeln auf sich, die Ricky immer wieder in Antonias Umgebung findet?

Zur Leseprobe

Leseprobe aus „Libellenfänger“

Aus dem 2. Kapitel Schwarze Sekunden

Antonia tanzte schon wieder, mit langsamen, fließenden Bewegungen – sie wirkte völlig versunken, eingetaucht in den Song. Doch dann geriet sie aus dem Takt – und ich spürte zum ersten Mal, dass etwas ganz und gar nicht stimmte in dieser Nacht.
Mitten in einer Drehung stockte Antonia, ihr Körper schien zu erstarren. Einen Moment lang hielt sie sich noch zitternd aufrecht, und im bunten Licht der Scheinwerfer sah ich, dass ihre Augen weit aufgerissen waren. Dann brach sie zusammen.
Erschrocken hörte ich auf zu tanzen, und auch ein paar andere Leute hatten gemerkt, was geschehen war und blieben stehen. Jemand rief irgendetwas, doch es ging in der Musik unter. Antonia lag verdreht auf dem Boden, ihre Augen waren halb geöffnet. Ich kniete mich neben sie, um uns herum ein Wald aus Beinen. Wenigstens waren die Leute ein wenig zurückgewichen, so dass keiner auf uns trat. Aber sie standen alle nur da und glotzten.

Weiterlesen