Archiv der Kategorie: Ab 10

Fun Facts – Top 6 der heldenhaftesten Momente

Die Walkers-Welt steckt voller Geschichten über Mut und große Taten – aber auch voller witziger Ereignisse. In einer neuen Serie blicken wir zurück auf die heldenhaftesten und peinlichsten Momente der ersten Woodwalkers-Staffel. Bühne frei für Carag, Tikaani, Holly und Co!

(Ein Hinweis für alle, die die Reihe noch nicht komplett gelesen haben: Diese Serie enthält Spoiler. Wir schreiben euch aber dazu, um welchen Band es geht, dann könnt ihr selbst entscheiden, welche Beiträge ihr lesen möchtet.)

Hier kommen gleich mal unser Platz 6 und Platz 5:

Platz 6: Jeffrey

(Woodwalkers & Friends, Band 1)

 

Der Impftrick

Meistens versteckt sich Jeffrey hinter großspurigen Sprüchen und überlässt die Heldentaten Anderen. Doch in den Sommerferien nach dem Tag der Rache hilft er Carag und Tikaani dabei, ein wildes Wolfsrudel vor der Tollwut zu schützen. Mit einem Trick bringt er die Wölfe dazu, ihre Scheu vor den Wandlern abzulegen und sich gegen die gefährliche Krankheit impfen zu lassen.

 

Jeffrey verlor schließlich die Geduld. Er knurrte die beiden an, blickte dann den beiden Alphas, die sich wie üblich vorsichtig im Hintergrund hielten, direkt in die Augen und stieß eine Folge von Lauten aus.

»Ups … er sagt ihnen, dass er nie gedacht hätte, dass sie so feige wären«, flüsterte Tikaani.

Einen Moment lang sah es so aus, als würden die Wölfe alle gemeinsam wütend über uns herfallen. Dann begriff ich, dass Jeffreys Worte gewirkt hatten. Sie kamen endlich näher!

(Woodwalkers & Friends, Band 1, Kapitel 13 „Die Nadel lässt grüßen“)

 

 

Platz 5: Tikaani

(Band 6)

 

Einen Puma als Freund

Immer wieder ist Tikaani hin und her gerissen zwischen ihren Gefühlen für Carag und der Loyalität ihrem Rudel gegenüber. Schließlich wagt sie es, Hand in Hand mit Carag durch die Schule zu gehen, auch wenn sie weiß, dass das Zoff mit den anderen Wölfen bedeutet. Ein ziemlich heldenhafter Liebesbeweis!

 

Auch Jeffrey wirkte alles andere als begeistert. »Tikaani, hast du die Tollwut oder was?« Er stand auf, kam mit schnellen Schritten zu uns her und versuchte, Tikaanis Arm zu packen.

Sie wich aus und knurrte ihn mit teilverwandelten Zähnen an. »Lass uns in Ruhe!«, sagte sie und blieb neben mir.

Das »uns« entging mir nicht. Wie schön sich das anhörte.

(Band 6, Kapitel 6 „Hand in Hand“)

Seawalkers 6 – Im Visier der Python

Das große Finale der Reihe erscheint am 14. Januar! 430 Seiten, 16 Euro, Hörbuch voraussichtlich 17 Euro. Auf dem Cover ist Ella Lennox (Python).

Klassenfahrt nach Kalifornien! Hai-Wandler Tiago, Delfinmädchen Shari und ihre Freundinnen und Freunde von der Blue Reef High können es kaum erwarten, die Gestaltwandler an der Pazifikküste kennenzulernen. Nur Python-Wandlerin Ella darf nicht mitfahren! Tiago, Shari und Co verbringen eine tolle Zeit an der kalifonischen Redcliff High – bis sich bei einem Ausflug nach San Francisco die Ereignisse gefährlich zuspitzen. Tiago erkennt, dass er in einen Kampf mächtiger Umweltgangster hineingezogen wurde, in den auch seine Erzfeindin, die Python-Wandlerin Lydia Lennox, verwickelt ist. Und nicht nur Tiago selbst, sondern die ganze Blue Reef High schwebt in höchster Gefahr.

Hier geht´s zur Leseprobe!

Leseprobe aus Seawalkers 6

Kalifornien! Ein aufgeregtes Raunen lief durch den Raum. Wir alle kannten die Westküste aus zahllosen Filmen, in Sachen Coolness gab es außer New York keinen Ort in den USA, der es damit aufnehmen konnte. Eine andere Schule und viele neue Wandler kennenzulernen würde bestimmt spannend werden.

Darf jeder mit?, fragte Papageifisch Nox aus dem Aquarium heraus. Aufgeregt schoss er hin und her, sodass er unsere drei Kleinsten – den Nachwuchs von Seepferdchen Linus – locker abhängte. Kichernd ließen sich Tox, Lox und Mox von seinen Wasserwirbeln herumstrudeln.

„Alle Erstjahresschüler, die ihre Verwandlungen im Griff haben“, informierte ihn Mr Clearwater, und Nox – den ich noch nicht oft als Mensch gesehen hatte – begann frustriert an einer Koralle zu nagen. Im Griff, was heißt schon im Griff? Ich hab mein Leben im Griff, ich könnte Videokurse über Gelassenheit und positives Denken geben! Oder über die Erziehung von jungen Seepferdchen!

„Wir werden übermorgen einen strengen Verwandlungstest machen … wer besteht, darf ins Flugzeug“, ergänzte Mr Clearwater mit einem Blick in die Runde.

Leseprobe aus Seawalkers 6 weiterlesen

Der FanFiction-Wettbewerb Herbst 2021

170 Geschichten sind eingereicht worden, viele davon wirklich toll – es ist Sabine, Robin und mir (der Jury) wirklich schwer gefallen, uns zu entscheiden. Doch nun haben wir unsere Lieblingsstorys gekürt – hier sind die 15 Sieger! Viel Spaß beim Reinschmökern. Falls eure Geschichte nicht dabei ist, nicht zu enttäuscht sein – im Frühjahr habt ihr beim nächsten Wettbewerb eine neue Chance.

Dunkle Geheimnisse von Leonie E. (15 Jahre)

Ein Wendepunkt im Leben der Frau, die manche unter dem Namen Kim Deep Water kennen und andere später als Alisha White …

Keine Chance von Paula K. (14 Jahre)

Habt ihr euch auch schon gefragt, wie Nell auf die Clearwater High gekommen ist …

„Die Welt hört nie auf sich zu drehen, oder 2000 Meilen bis Miami von Wiebke G. (14 Jahre)

Noah ist nach dem Hurrikan vermisst – und Holly fühlt sich, als wäre ihr Herz zersplittert. Doch wozu sind echte Freude?

Der FanFiction-Wettbewerb Herbst 2021 weiterlesen

Der FanArt-Wettbewerb Herbst 2021

170 Geschichten und 175 Bilder sind zu meinem FanArt- und FanFiction-Wettbewerb eingeschickt worden! Ich finde es toll, wie kreativ ihr seid. Die 15 Teilnehmer:innen, die die Jury (Robin, Walkers-Fan Lena S. und ich) in die Sieger-Gruppe gewählt haben, bekommen eine Kette, ein signiertes Brandis-Buch oder einen anderen Fanartikel ihrer Wahl. Hier könnt ihr euch die Siegerbilder anschauen. Die Auswahl ist uns wirklich schwer gefallen, es waren so viele schöne Bilder dabei! Seid nicht enttäuscht, wenn euer Bild diesmal nicht bei den Siegern war, der nächste Wettbewerb kommt schon im März 22 (wann genau, weiß ich noch nicht, und das Thema lege ich erst fest, wenn es soweit ist, also bitte nicht nachfragen). Neue Chance, neues Glück.

FrankaI, 16 Jahre – Trudy wird angegriffen am Tag der Rache
Sonya F, 12 Jahre – Holly und Noah beim U-Boot-Ausflug
Miriam H, 13 Jahre – Tiago und Shari gehen einen Fischburger essen
Toto R, 13 Jahre – Jagd durch den Wald
Ayleen L, 13 Jahre – Carag und Holly im Baumhaus
Ladina P, 13 Jahre – Shadow und Wing necken den falschen (aus „Zwölf Geheimnisse“
Mathilda R.K., 13 Jahre – Shari und Blue spielen in der Lagune
PaulaK, 14 Jahre – Tauchfahrt mit dem U-Boot
Josefine G, 12 Jahre – Carag und Tikaani
Katja A, 12 – Cecily stürzt den Wasserfall hinab (aus Khyona 2)
Sophia D, 13 Jahre – Revolverhörnchen
Elisa W, 13 Jahre – Jack und Alisha
Frida 11 Jahre – Shari zeigt Tiago das Meer
Annika E, 13 Jahre – Brandon
Antonia B, 13 Jahre – Holly wird aus dem Tierheim abgeholt
Sonderpreis für originelle Gestaltung: Ayleen L, 13 Jahre – Carag und Tikaani im Müllcontainer, gerade reicht Cookie ihnen das Portemonnaie
Sonderpreis sehr junger Teilnehmer: Leonas H, 9 Jahre, Mia im Supermarkt

Woodwalkers & Friends – Zwölf Geheimnisse

200 Seiten, 12 Euro (E-Book 9,99, ungekürztes Hörbuch 14,45)

Erfahre in 12 Geschichten 12 Geheimnisse aus dem Leben der Clearwater-High-Schüler!

Rothörnchen Holly schmiedet im Waisenhaus einen Plan für das schönste Weihnachtsfest aller Zeiten. Jeffrey muss seine Wolfsgestalt an der Menschenschule geheim halten. Wapiti-Wandlerin Lou kann nicht aufhören, an den Pumajungen Carag zu denken. Kater Dorian verbringt mit Maus-Wandlerin Nell einen unvergesslichen Abend im Kino. Der schüchterne Bison-Wandler Brandon wächst im Urlaub auf Hawaii über sich hinaus. Und auch Polarwölfin Tikaani, die Rabenzwillinge Shadow und Wing, Eulenmädchen Trudy, die Wölfe Cliff und Bo und Grizzly-Wandlerin Berta  erwarten große Abenteuer.

Mit farbigen Porträts der Schüler und den kompletten Grundrissen der Clearwater High! Auf dem Cover sind übrigens oben Jeffrey, rechts Shadow, links Wing und unten Nell.

Leseprobe aus „Zwölf Geheimnisse“

Der Wolf und die Perserkatze

Cliff, Wolf

 Die Geschichte spielt im Januar vor Carags Ankunft an der Clearwater High.

Die Eingangstür bestand aus Holz und war mit polierten Messingbeschlägen und einem riesigen Stechpalmenkranz dekoriert. Ein Namensschild gab es nicht, jeder im Ort wusste, wer in diesem schlossartigen Kasten residierte.

„Du wirst uns keine Schande machen, ist das klar?“, zischte ihm seine Mutter zu und versuchte schnell noch mal, seine glatten blonden Haare mit den Fingern zu richten. „Sei höflich, aber sag um Himmels Willen nicht mehr als nötig, Clifford.“ Ihr Burberry-Mantel mit der Silberfuchsborte hatte einen Schlammspritzer abbekommen, was sie offensichtlich noch nicht bemerkt hatte, sonst wäre sie ausgerastet.

Nervös zupfte sein Vater seine eigene Krawatte zurecht. Jedes silberweiße Haar seiner Frisur saß perfekt, sein Gesicht war leicht gebräunt und natürlich makellos rasiert. „Ich muss dir nicht extra sagen, wie wichtig dieses Treffen für unsere Firma ist, oder? Die Familie Van Dalwick hat politische Kontakte bis nach ganz oben!“

Stumm starrte Cliff sie beide an und fragte sich, warum sie ihn überhaupt mitgenommen hatten. Inzwischen war er ziemlich sicher, dass sie ihn nicht liebten. Nicht mal geliebt hatten, als er noch ein Kind gewesen war … und jetzt war er ein pubertierender Jugendlicher, also ein ständiges Ärgernis. Dabei wussten sie ja nicht mal das Schlimmste. Das, was er zufällig entdeckt hatte, als er sich auf YouTube eine Doku über ein Wolfsrudel angeschaut hatte. Wenn sie das erfuhren, würden sie ihn auf der Stelle enterben. Sollten sie doch, er hasste die Familienfirma sowieso. In fast jedem Gespräch ging es ums Rohstoffgeschäft, um Budgets, Angestellte, das Management. Er konnte es längst nicht mehr hören. Leseprobe aus „Zwölf Geheimnisse“ weiterlesen

Pläne der Clearwater High

Bei der Planung habe ich natürlich auch Pläne der Clearwater High  gezeichnet, die stelle ich jetzt wie versprochen online. Die Schule befindet sich in der Nähe von Jackson Hole, Wyoming, USA. Ich entschuldige mich schon mal vorab, wenn die Zeichnungen nicht perfekt sind, eigentlich bin ich Autorin und keine Illustratorin … und schon gar keine Architektin 🙂

Im Erdgeschoss sind die Klassenräume, der Raum, in dem Kampf und Überleben stattfindet sowie einige Lehrerbüros. Im grünen Innenhof, in dem sogar Bäume wachsen, findet der Verwandlungsunterricht statt.

 

 

 

 

Pläne der Clearwater High weiterlesen

Die Blue Reef Highschool

Diese Schule speziell für Wasser-Wandler liegt direkt am Meer auf den Florida Keys (genauer gesagt, in Key Largo), in der Nähe des Everglades-Nationalparks und eines Meeres-Schutzgebiets.

Die Blue Reef Highschool sieht aus der Entfernung aus wie ein normales Gebäude, das halb in eine Meereslagune mit kleinem Strand hineingebaut wurde. Doch in Wirklichkeit ist sie eher ein riesiges Aquarium, von dem aus die Bewohner freien Zugang zum Meer bzw. den Süßwasserbereichen haben. Besucher kommen zunächst in die – trockene – Eingangshalle, in der ein großes Meerwasseraquarium steht (das durch einen Tunnel mit dem Meer verbunden ist), die Fische darin sind meist Gäste und Eltern, aber auch Schüler schauen manchmal dort vorbei.

Von der Eingangshalle gelangt man in den Hauptbereich, der knietief unter Wasser steht, hier können sich Schüler und Lehrer in beiden Gestalten aufhalten. Zu diesem Bereich zählen die Cafeteria und die meisten Unterrichtsräume. Der Verwandlungs-Unterricht findet in Verwandlungs-Arenen statt, sie sind mit Zugang zu Lagune bzw. See konstruiert, so dass alle Schüler am Unterricht teilnehmen können, egal ob sie Süß- oder Salzwasser brauchen. Im ersten Stock sind Trockenräume für Projektarbeit und die Verwaltung sowie einige Lehrerunterkünfte, darunter die des Schulleiters.

Damit ihr euch genauer vorstellen könnt, wie die Schule von innen aussieht, hier ein Plan vom Erdgeschoss:

Und hier seht ihr einen Plan des 1. Stockwerks:

Vielleicht wollt ihr ja auch wissen, was für einen Stundenplan Tiago und Shari haben (hier der für den 1. Band):

 

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Mathe Sei dein Tier Verwandlung Englisch Verwandlung
Sei dein Tier Spanisch Gewässerkunde Mathe Kampf und Überleben
Pause Pause Pause Pause Pause
Spanisch Englisch Physik Gewässerkunde Mathe
Geschichte Verwandlung Mathe Verwandlung Physik
Mittagspause Mittagspause Mittagspause Mittagspause Mittagspause
Verhalten in besonderen Fällen Geografie Biologie Kampf und Überleben Menschenkunde
Verwandlung Sei dein Tier Geschichte Kampf und Überleben Kunst
Verwandlung Menschenkunde Musik Kunst

 

Woodwalkers-Test

Hallo allerseits! Viel Spaß mit dem Test. Ihr werdet beim Ergebnis zwei bis drei Tiere zur Auswahl angezeigt bekommen – lauscht mal in euch hinein, welches euch am besten gefällt, das ist dann vermutlich das Richtige. Manchmal hilft es auch, im Internet über die Tiere zu recherchieren, dann fällt die Entscheidung leichter. Und wenn ihr sowieso das Gefühl habt, ein bestimmtes (anderes) Tier zu sein, dann nehmt ihr einfach das!

Beantworte die Fragen und finde heraus, welches Tier Du wärst!

 Ich bin 
 Ich halte mich für 
 Mein bevorzugtes Element ist 

 Ich bin eher ein 
 Ich halte mich für 
 Ich fühle mich hingezogen zu