Proben fürs Theaterstück

Das Junge Theater Bonn gibt es schon sehr lange, hier finden viele Uraufführungen (Premieren neuer Stücke) statt, zum Beispiel wird hier auch das Theaterstück der “Schule der magischen Tiere” gespielt. Schaut doch mal vorbei!

Das Junge Theater Bonn kannte ich schon von meiner Walkers-Lesung dort im Herbst 2019. Schon damals hat der Theaterchef (= Intendant) Moritz Seibert gesagt, er würde sich gerade um die Rechte für Woodwalkers bemühen. Das hat bekanntlich geklappt, und Mitte Juli 2022 traf ich sehr neugierig am Theater ein. Dort spitzte ich gleich die Ohren, denn die jungen SchauspielerInnen lasen gerade unter Leitung von Regisseur Nick Westbrock laut zusammen das Stück mit verteilten Rollen. In der Pause (in der ich Fan-Ketten verteilte und Bücher signierte …) konnte ich dann ein bisschen mit den jungen Darstellern quatschen, die beim (sehr vollen, angeblich waren so um die 80 Leute da!) Casting im Frühjahr eine Rolle ergattert hatten. Es waren mehr Leute, als ich naiverweise gedacht hatte, denn natürlich musste jede Rolle zweimal besetzt werden für den Fall, dass jemand krank ist oder keine Zeit hat. Ich traf zum Beispiel Zoltan, der eine Carag-Rolle ergattern konnte, Kira, eine der beiden Tikaani-Darstellerinnen, und Lennard, einen der „Jeffreys“. Die passten, wie ich fand, richtig gut und viele waren lustigerweise auch Fans meiner Romane! Auch James Bridger (sehr bärtig!) erkannte ich sozusagen gleich wieder. Sie erzählten mir, wie die „Gedankenstimmen“ geplant sind – sehr wahrscheinlich kommt dabei ein Stimmverzerrer zum Einsatz, damit man gleich hört, dass die Figuren sich gerade von Kopf zu Kopf unterhalten.

Die Designs für das Brandon-Kostüm! Auch die anderen Kostüme fand ich äußerst cool.

Sehr spannend fand ich, dass danach das geplante Bühnenbild und die Kostüme vorgestellt wurden. Natürlich gibt es im Theater keine naturgetreuen Tierdarstellungen oder Special Effects, viel bleibt der Fantasie überlassen. Schnell war klar, dass niemand vorhatte, die Kids in Ganzkörper-Tierkostüme zu stecken, es sollte ja nicht nach Fasching aussehen. Die beiden Designerinnen hatten sich eine Menge Gedanken gemacht, wie man zum Beispiel die Verwandlungen darstellen könnte. Die Figuren tragen modernes Streatwear, aber bei Brandon zum Beispiel mit einer Kapuze mit Hörnern, die er bei Bedarf überstülpen kann, und einem gepolsterten Oberkörper, durch den er mit einer anderen Haltung seine Silhouette bisonartig verändern kann. Carag bekommt ein Oberteil aus hellbraunem Samtstoff, an dem die Muskelstränge durch Nähte angedeutet werden. Andere erhalten eine Halbmaske oder Pelzohren. An den mitspielenden Kids wurde gleich Maß genommen.

Von links nach rechts: Kira, eine der Tikaani-Darstellerinnen, Moritz Seibert (der Chef!), ich und Marcel Höfs, der Autor der Theaterfassung.

Schwarz ist die neutrale Theaterfarbe, deshalb mussten alle jungen Darstellerin in schwarzen Sachen zur Probe antreten.

Doch natürlich sind nicht nur die Kostüme, auch die Bewegungen wichtig, und die übte Regisseur Nick mit den Nachwuchsschauspielern bei der ersten Probe. Hier wurden noch keine Szenen geübt, sondern Stimm- und Atemübungen wechselten sich mit Bewegungs- und Balanceübungen ab. In den nächsten Wochen bis zur Premiere am 3.9. werden alle SchauspielerInnen gemeinsam ca. dreimal die Woche proben, damit sie die Rolle auch wirklich im Griff haben. Ich kann leider erst am 24.9. dabei sein, schaue aber nochmal Ende Oktober vorbei und kann dann sicher auch die Leistung des zweiten Teams bewundern. Insgesamt wird es etwa 70 Woodwalkers-Aufführungen geben, jede/r der Jugendlichen wird also so ca. in 30 Aufführungen spielen, und für die Vormittagsvorstellungen werden die jungen SchauspielerInnen sogar von der Schule befreit.

Karten bekommt ihr übrigens hier:  Junges Theater Bonn.

Natürlich wohnt ihr nicht alle in der Gegend, aber ihr habt Glück – geplant sind auch Gastspiele in anderen Städten (das sind dann die gleichen Theaterleute, die anderswo spielen).

12 Kommentare

  1. Halloooooo!
    Ich hab irgendwo gelesen, KATJA BRANDIS ist Ende Oktober im Theater. Stimmt das? Und wenn ja, welcher Oktober? Bin statt Helloween halt im Theater😆. Am 31. Ach ja und wenn du am 31. im Theater bist, dann im Jugendtheater Bonn?
    Würde mich über Antwort freuen!!!
    Tschüsiiiiiiii!

    Antworten
    • Hallo Ich,
      Beim Woodwalkers-Theaterstück war Katja schon, Ende Oktober ist sie beim Käpt’n Book-Festival in Bonn. Mehr Infos dazu findest du hier: https://www.kaeptnbook-lesefest.de/

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  2. Hallo Katja/Sabine,
    ich wollte fragen ob man schon weiß wann Woodwalkers auch in anderen Städten aufgeführt wird da ich in München wohne und es mir sehr gerne anschauen würde.
    Katzige Grüße Tovi

    Antworten
    • Hallo Tovi,
      Das wissen wir leider noch nicht, aber wir halten euch natürlich auf dem Laufenden!

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  3. Hi,

    ich habe zwei Fragen den Film betreffend.
    1. Wird die ganze Klasse besetzt? Also auch z. B. Leroy oder Berta?
    2. Können auch etwas “dickere” Kinder mitspielen? Ich würde nämlich gerne Berta spielen, bin aber nicht so dünn.
    Waldige Grüße
    Helena

    Antworten
    • Hallo Helena,
      Berta ist ja sowieso übergewichtig, da wäre das also kein Problem! Ob vielleicht Figuren gestrichen werden, wissen wir jetzt noch nicht, aber ich denke schon, dass Carags Klasse vollzählig sein wird (ob dann auch alle eine größere Rolle spielen werden, ist natürlich die andere Sache, aber mal schauen).

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  4. Hi Katja
    sie haben ja in ihrem Bericht geschrieben das die meisten gut zu ihrer Rolle passen wie haben sie das den bewertet nach aussehen oder nach Charakter.
    Ich habe die Frage jetzt nur gestellt wegen dem Film weil ich vom Charakter sehr wie Carag bin aber vom Aussehen eher nicht so

    Katzige Grüße

    Jannes

    Antworten
    • Hi Jannes,
      meist hatte ich das Gefühl, dass das Aussehen gut passte, aber die Ausstrahlung auch (zB bei den Hollys). Die Haarfarben waren teilweise noch sehr anders, aber das kann man ja mit einer Tönung erledigen.
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten
      • Hallo,
        Ich wollte sie nur fragen wann sie vielleicht wieder eine buchvorstellung in berlin machen denn die letzte habe ich leider verpasst
        Waldgebiete Grüße
        Leya

        Antworten
  5. Hallo Katja
    In welchen Städten wird das Theaterstück denn auch noch aufgeführt?
    Ich würde es mir sehr gerne ansehen.

    Waldige Grüße
    Mia

    Antworten
    • Hi Mia,
      das steht leider noch nicht fest – es gab eine Messe, auf der jedes Theater seine neuen Produktionen vorgestellt hat, und dort hat das WoWa-Stück viel Anklang gefunden. Aber entschieden ist noch nichts, ich halte euch auf dem Laufenden.
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert