Personen

Rena

Zu Beginn des ersten Bandes ist Rena ke Alaak fünfzehn Winter alt. Sie gehört zur Erd-Gilde, ist darüber aber nicht besonders begeistert – die Feuer-Gilde fasziniert sie, nicht zuletzt deswegen, weil sie in einen Schmiedelehrling verliebt ist. Ihre Eltern waren nicht sehr liebevoll, und sie gaben sie und ihren Bruder schon früh zu Verwandten in die Lehre. Rena soll bei ihrem Onkel Fordas die Kunst des Holzschnitzens lernen. Rena ist zierlich gebaut und hat kurze (später schulterlange) hellbraune Haare. Sie ist zunächst ein wenig schüchtern und eher unscheinbar, erweist sich aber als einfallsreich und mausert sich zu einer geschickten und auf ganz Daresh verehrten Vermittlerin. Von ihrer Neugier wird sie erst böse in Schwierigkeiten gebracht, doch ihre ungewöhnlichen Ideen verändert ganz Daresh. Zu den Halbmenschen hat sie ein ganz besonderes Verhältnis; „Frau der tausend Zungen“ wird sie von ihnen genannt, weil sie als einziger Mensch ihre Sprachen versteht.

Alix

Alix ke Tassos gehört zur Feuer-Gilde und ist zehn Jahre älter als Rena, also während des ersten Bandes etwa fünfundzwanzig Winter alt. Sie reist für den Rat ihrer Gilde in geheimer Mission durch Daresh und tarnt sich dabei als Goldschmiedin, doch in Wirklichkeit ist sie eine ranghohe Waffenschmiedin. Sie ist eine hervorragende Schwertkämpferin, der kaum jemand das Wasser reichen kann, und ist sehr stolz auf ihr Schwert mit dem Flammenmuster und den roten Steinen am Griff. Über ihre Vergangenheit spricht sie selten, und woher sie kommt und wer sie wirklich ist bleibt für Rena lange Zeit ein Rätsel. Alix ist hochgewachsen, hat lange kupferfarbene Haare und grüne Augen. Obwohl sie sich gerne elegant kleidet, ist sie vom Wesen her eher grob-direkt.

Rowan

Rowan ke Nerada gehört zur Luft-Gilde und ist im ersten Band zwanzig Winter alt. Aufgewachsen ist der junge Händler im Grasmeer, doch in seinem Dorf hatte er es nicht leicht: da er ein eher nachdenklicher, empfindsamer Typ ist, war er immer der Außenseiter, den die stärkeren Jungen quälten. Zum Zeitpunkt des ersten Bandes ist er gerade Meister geworden und hat sein Stützpunkt im Dorf Dar Bredin. Sein „Pfadfinder“, der weiße Vogel, der ihm auf der Schulter hockt, ist sein ständiger Begleiter. Rowan ist groß und schlacksig, er hat hellblondes Haar und blaue Augen. Wenn er nervös ist, zupft er an seinem blauen Halstuch. Wie alle Menschen der Luft-Gilde kann er Wind und Wetter beherrschen und Stürme rufen; sein Hobby ist Wolken formen, seine Waffe die Armbrust.

Dagua

Dagua ke Vanamee gehört zur Wasser-Gilde und ist etwa fünfzig Winter alt. Er hat es in der Hierarchie seiner Gilde weit gebracht, doch er pfeift auf Förmlichkeiten und hat Spaß daran, auch mal inkognito zu bleiben. An seinen lustig funkelnden blauen Augen ahnt man schon, dass ihm der Schalk im Nacken sitzt. Doch die Menschen, die ihn kennen, respektieren ihn als klug und umsichtig. Dagua hat eisengraue Haare und buschige Augenbrauen; später, als Mitglied des Rates der vier Gilden, läßt er sich einen Bart wachsen.

Die Regentin

Diese Regentin ist noch nicht lange im Amt, zu Beginn des ersten Bandes erst seit etwa vier Wintern. Sie regiert Daresh von der Felsenburg aus – leider nicht besonders milde. Gezielt versucht sie, die Gilden zu schwächen und ihre eigene Macht zu stärken, indem sie die Gilden gegeneinander ausspielt und überall auf Daresh ihre Soldaten stationiert. Sie hat rotblonde Haare und graue Augen und bewegt sich mit steifer Würde; selten hört man ihre Stimme. Wer sie wirklich ist und welche Rolle sie spielt, erfahren Rena und Alix gerade noch rechtzeitig.

Cano

Cano ke Tassos ist besser als „Der Prophet des Phönix“ bekannt. Eine Persönlichkeit, deren Faszination schon viele erlegen sind. Er hat rotbraunes Haar und helle grüne Augen, ist ein guter Schwertkämpfer und ein guter Redner, der weiß, wie man Menschen begeistert. Da er ursprünglich Erzsucher war, hat er ein starkes Gespür für Metalle; er hat viel mit verschiedenen Feuerarten experimentiert (daher auch die hakenförmige Narbe auf seinem Unterarm). Rena hält ihn für den gefährlichsten Menschen auf Daresh.

Tavian

Schwertkämpfer und Dichter, rechte Hand des Propheten. Ein integrer und ehrlicher Mann, der lieber beobachtet als redet. Er hat ein hartes, vom Leben gezeichnetes Gesicht und goldgefleckte braune Augen. Er ist ein hervorragender Schwertkämpfer und in der Feuer-Gilde (so wie Alix) ein Meister vierten Grades. Auf der Klinge seines gebogenen Schwerts hat er Verse aus einem seiner Gedichtzyklen eingraviert, aber nur wenige Menschen haben sie je gelesen. Tavian stammt aus einem der armen Dörfer in den Phönixwäldern des nördlichen Tassos.

Tjeri

Tjeri ke Vanamee ist, als Rena ihn im Seenland kennenlernt, dreiundzwanzig Winter alt (also fünf Jahre älter als sie) und gehört zur Wasser-Gilde. Er ist Sucher und Agent von Beruf, liebt Tiere und Frauen – und wird von ihnen geliebt. Durch seine Aufträge für den Rat ist er schon viel herumgekommen. Er ist eher klein, hat kurze dunkle Haare, verschmitzte dunkle Augen und trägt meistens seine schwarze Schwimmhaut, da er die meiste Zeit in den Seen lebt und selten an Land geht. Wie viele Menschen der Wasser-Gilde hat er einen ausgeprägten, wenn auch etwas schrägen Sinn für Humor. Menschen, die er kennenlernt, testet er erst einmal darauf, ob sie über sich selbst lachen können. Seine treusten Begleiter sind Libellen und Salamander. „Jederfreund“ nennen ihn die Halbmenschen.

Cchrlanho

Iltismensch, mit dem sich Rena auf ihrer ersten Reise anfreundet. Später lebt er mit seinen Welpen bei ihr im Grasmeer. Er ist mit seinen vier Geschwistern im Weißen Wald von Alaak aufgewachsen. Da er neugierig und offen ist, hat er als einer der wenigen Iltismenschen schon zur Zeit der Gildenfehden Interesse an den Bewohnern der Dörfer.

Ii’ruki (Ruki)

Junger Storchenmensch, fett und schüchtern. Seit seine Mutter abgestürzt ist, fällt er in seiner Sippe als leidenschaftlicher Flugverweigerer unangenehm auf. Als er Rena kennenlernt, nimmt sein Leben eine neue Wendung…

Andere Personen

Erd-Gilde:

Dorit – der zweite Lehrling von Renas Onkel Fordas.

Dorota – Delegierte der Erd-Gilde in der Felsenburg.

Ennobar – Renas Mentor in der Felsenburg. Einer der Hauptvermittler der Regentin.

Fordas – Renas Onkel, lebt in einem Erdhaus im Weißen Wald. Holzmeister.

Die Fünflinge – Auch „die Hand“ genannt – das Gehirn bleibt auf der Strecke.

Gibra Jal – Volksheld von Daresh, soll in einem vergangenen Jahrhundert viele Wundertaten vollbracht haben.

Kerrik – Ist zwar noch jung, kennt sich aber blendend im Lixantha-Dschungel aus – und für seinen Vater kann er nichts.

Kip – einer von Renas Cousins – ein einfacher, entschlossener Mann und exzellenter Baumfäller.

Lodovico – mächtigster – und angeblich noch immer stärkster – Mann des Dorfes Fenimor.

Margo – klärt Rena auf, aber nicht besonders gut.

Moxy – Dorftrottel von Fenimor; liebt es, große Pläne zu demontieren.

Nik und Rika – Renas Cousin und seine beste Freundin. Berüchtige Wildfänge.

Tante Nirminda – Renas Tante. Vergißt selbst in gefährlichen Situationen nie, worauf es wirklich ankommt.

Feuer-Gilde:

Alena – Alix‘ Tochter, muss sich mit einer Amme begnügen, während die Eltern mal wieder ausziehen Daresh zu retten.

Andra – etwas vertrocknete und intrigante Anhängerin des Propheten.

Aron – Delegierter der Feuer-Gilde in der Felsenburg.

Denno – gastfreundlicher junger Schmied mit Spezialgebiet Kochgeräte.

Domarec – mussmaßlicher Verräter und unansehnlicher Frauenliebling.

Elro – alter Freund von Alix, sitzt erst im Gildenrat und nimmt später an der Friedenskonferenz teil.

Jon – gut aussehender Schmiedelehrling, in den Rena verliebt ist.

Kerimo – junger Goldschmied, der für den Propheten schwärmt.

Lennart – Alix´ „Vorgesetzter“, wird von den Verschwörern getötet.

Lella – Feuermeisterin im Dienste des Propheten.

Prery – „Kontaktmann“ des Propheten jenseits der Berge.

Wulf – Leibwächter des Propheten; hat auch Qualitäten als Heiler,

Luft-Gilde:

Avius – Hoher Meister der Luft-Gilde. Möchte ein altes Ritual wiederbeleben, das sehr zur Volksbelustigung beitragen könnte.

Cara – Okams Frau, wird von der Wasser-Gilde gefangengehalten.

Corvus – Mitglied des Rates für die Luft-Gilde, mag Intrigen und Schuhe.

Edoras – Etwas eingeschüchtertes Ratsmitglied in der Felsenburg.

Eo – einstiger (treuloser) Geliebter von Alix.

Ferolo – Corvus‘ Onkel, reicher Händler, der Corvus von Nerada aus unterstützt.

Marja – Renas Helferin im Grasmeer.

Moog – Kindheitsfeind von Rowan

Okam – einer der leitenden Offiziere in der Gildenresidenz. Erst Gegner, dann Verbündeter.

Setahaya – die große alte Dame der Luft-Gilde.

Terek – fröhlich-skrupelloser Nachwuchs-Meister im Hohen Rat.

Wasser-Gilde:

Der Archivar – lebt auf der Gedächtnisinsel. Hat Krötenblut in den Adern und benimmt sich entsprechend.

Carinja – gastfreundliche Performancekünstlerin und außerdem Tjeris Oma.

Gippie – Jugendfreundin von Tjeri, inzwischen Marktfrau.

Lorana – Zweite Hohe Meisterin, verliert ihre Wetten mit Ujuna regelmäßig.

Ujuna – Hohe Meisterin der Wasser-Gilde, ist der Wettleidenschaft verfallen. Ihre Schönheit ist berühmt.

Ulai und Zarek, die Hüter der Heiligen Seen – sind in ihren weißen Schwimmhäuten auf wichtiger Mission unterwegs.

Halbmenschen & Tiere

Der Caristan – muss sich mit einer Gruppe halbwüchsiger Iltismenschen herumärgern.

Cchrlivan – verrät Rena mehr über die „Frau mit der Haut aus Metall“

Cchrneto – Iltismensch, der in der Felsenburg lebt.

Cchrapka – Iltismensch von hohem Rang („Caristan“), den es ins Verlies der Felsenburg verschlagen hat.

Ii’beru – Ennobars Mörder, sonst angeblich ein toller Typ.

Ii’miri – Ii’berus Witwe, fleißig und geschickt, Geschichtenerzählerin.

Ii’kipo – Sippenchef, immer knochentrocken.

Ii’lia – Ii’kipos Partnerin, begeisterte Fliegerin, oft stundenlang auf Warmluftströmen unterwegs.

Ii’hato – Der Künstler der Sippe.

Ii’nino und Ii’yuna – Storchenmenschen im besten Flegelalter.

Der Pfadfinder – weißer Federball, hockt meist auf Rowans Schulter und kann mehr, als man denkt.

Der Graue – Tyrannisch-philosophischer Nestvater.

Uu’naq – Krötenmensch, der erst als Retter und dann als Kerkermeister eingespannt wird.

Kollox – Dhatla, während Renas und Alix´ erster Reise ihr Transportmittel.

Der Me’ru – eine der wichtigsten Persönlichkeiten auf Daresh – den Menschen völlig unbekannt.

Morok – Raubqualle, die im Gedächtnissee lebt und häufig an Sonnenbrand leidet.

Shari – Katzenfrau, die mit der Luft-Gilde einen schwunghaften Menschenhandel führt.

Die Wächter – Natternmenschen, die einen ganz besonderen Ort bewachen.