Libellenfänger

Verlag: ivi (Piper), 1. Auflage: 2012

Genre: Krimi für Young Adults

Seitenzahl/Preis: 366 Seiten / 14,99 Euro, E-Book 4,99 Euro.

Nicht einmal ihre engsten Freunde wissen, das Ricky Mayer im Gefängnis geboren wurde und dort mit ihrer Mutter mehrere Jahre lang in der Mutter-Kind-Abteilung gelebt hat. Am liebsten würde Ricky ihre Vergangenheit vergessen. Doch als ihre Mitschülerin Antonia beim Tanzen auf mysteriöse Weise stirbt, aktiviert sie ihre Kontakte zur Unterwelt. Bald ist sie sicher: Antonia wurde umgebracht. Aber was hat es zu bedeuten, dass Antonia fest an Engel glaubte? Und was hat es mit den Libellenflügeln auf sich, die Ricky immer wieder in Antonias Umgebung findet?

Zur Leseprobe

8 Gedanken zu „Libellenfänger“

  1. Vielen Dank! Derzeit lese ich übrigens „Nachtlilien“, ich bin auf ca. S. 240. Es ist klasse! Vorallem für ein Buch, dass in einer mittelalterlich ähnlichen Welt spielt (tut es doch, oder?). Die Charaktere sind bisher toll, die Schauplätze anschaulich, die Handlung originell, der Schreibstil (wie immer) großartig. Vorallem die Schattenspringer finde ich persönlich eine geniale Idee!

    1. Hey Katja
      Ich muss echt sagen , ich bin beeindruckt. Woodwalkers ist bisher zwar immernoch für mich ihr bestes Buch aber die anderen sind auch echt der Hammer. Angefangen mit Woodwalkers, danach Vullkanjäger. Nach Vulkanjäger dachte ich schon es kann nicht besser kommen( mit ausnahme von woodwalkers) Danch habe ich white zone gelesen. Und das war ja noch besser! Jetzt habe ich gerade Libellenfänger durch. Es hat sich mit den 3 Büchern(Vulkanjäger, White zone und Libellenfänger) echt so gesteigert. Woodwallker ist zwar immernoch ein bisschen besser für mich aber die gerade geannten sind dicht drann. Mal gucken was sie noch alles haben :).

      Gerda

      1. Liebe Gerda,
        über deine Mail habe ich mich total gefreut – wie cool, dass du schon so viele meiner Bücher kennst! Gerade „White Zone“ liebe ich sehr, wie schön, dass es dir gefallen hat. Und keine Sorge, natürlich machen die Woodwalkers keine Konkurrenz in deinem Herzen 🙂
        Viel Spaß mit meinen anderen Romanen (probier unbedingt noch „Ruf der Tiefe“ aus …) wünscht dir
        Katja

  2. Es gibt eine Libellenfänger Zusatzgeschichte? Ich meinte eigentlich ihre Kurzgeschichte „Der Delfinmensch“?
    Welches ist eigentlich Ihr persönliches Lieblingsbuch von Ihnen? Welches Ihre Lieblingsfigur? Das würde mich wirklich mal interessieren!
    Und in diesem Interview erwähnen Sie, dass Sie ein Handbuch für Jugendliche verfassen, die gerne schreiben. Können Sie schon sagen, wann es ungefähr erscheinen könnte?

    1. Hi Pandya,

      ach, den Delfinmensch meinst du. Habe ich dir angehängt. Hm, meine persönlichen Lieblingsbücher von mir sind derzeit „Ruf der Tiefe“ und „Nachtlilien“ (ist unter dem Namen Siri Lindberg erschienen). Meine Lieblingsfigur ist nach wie vor Tjeri ke Vanamee aus „Der Sucher“. Mein Buch „Wörterwerkstatt. Tipps für Jugendliche, die gern schreiben“ ist leider gerade vergriffen, aber man bekommt es noch gebraucht, z.B. bei Amazon.

      Viele Grüße,
      Katja

  3. Ich habe das Buch vor wenigen Tagen beendet. Es war gut, wenn auch nicht mein persönlicher Favorit unter Ihren Büchern.
    Ich habe eine Frage: gerade habe ich entdeckt, dass Sie vor Jahren hier auf der Website eine Kurzgeschichte veröffentlicht haben, doch der Downloadlink funktioniert nicht mehr- könnten Sie diese Geschichte wohl noch einmal hochladen?
    Viele Grüße,
    Pandya

    1. Hi Pandya,

      mein Favorit ist „Libellenfänger“ auch nicht unter meinen Büchern (obwohl ich Ricky und Marek immer noch total gern mag). Welchen Titel hatte denn die Kurzgeschichte, weißt du das? War das die Libellenfänger-Zusatz-Kurzgeschichte? Ich repariere den Link bei Gelegenheit und schicke dir die Story erstmal per Mail.

      Viele Grüße,
      Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.