Woodwalkers Die Rückkehr 2 – Herr der Gestalten

Die „Woodwalkers“ starten in ihr nächstes großes Abenteuer! 312 Seiten, 16 Euro. Auf dem Cover ist Shadow (Kolkrabe)! 

Die Klassenfahrt nach Namibia steht kurz bevor. Doch zuerst wartet eine gefährliche Mission auf Pumawandler Carag und seine Mitschüler. Ihr Lehrer James Bridger wird tief in den Rocky Mountains gefangen gehalten. Die Rettungsaktion stellt ihren Mut auf eine harte Probe. Carag weiß, dass die Entführer hinter dem geheimen Buch der Gestaltwandler her sind. James Bridger konnte es in letzter Sekunde ins Ausland schmuggeln– nach Namibia! So wird die Klassenfahrt zu einem Wettlauf mit ihren Feinden, allen voran der Löwen-Wandlerin Rebecca Youngblood.

Während des Austauschs mit der Narawandu School versucht Carag, an das wertvolle Buch heranzukommen. Dabei wären die Begegnungen mit den afrikanischen Gestaltwandlern, Kämpfe mit wilden Pavianen und Lernexpeditionen in der Wüste schon aufregend genug! Carag merkt, dass viele der afrikanischen Schüler eigene Geheimnisse haben. Das größte von ihnen: der sagenumwobene Herr der Gestalten – ein Wandler, der über unglaubliche Fähigkeiten verfügen soll. Und angeblich lebt er mitten unter ihnen.

Zur Leseprobe

83 Kommentare

  1. Hallo Katja Brandis,
    ich wollte fragen ob sie eine Liste mit allen Liedern die in ihren Wood- und Seawalkers Bänden vorkommen oder erwähnt werden erstellen könnten
    (Woodwalkers & Friends und Woodwalkers Die Rückkehr meine ich auch). Das wäre sehr meerig.

    Mit meerigen Grüßen ihr Hai-Wandler-Fan

    Antworten
    • Hallo Hai-Wandler,
      So eine Liste haben Katja und ich leider nicht parat (und auch keine Zeit, alle Bücher durchzugehen und eine zu erstellen), aber vielleicht kümmert sich ja mal ein Fan darum.

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  2. Liebe Katja, das Buch ist mega katzig. Super spannend und cool.

    Aber ich hätte mal eine Frage. Alisha White bekommt ja den Schlitten, weil der Fußmarsch zu lange für sie wäre. Dies kann ich aber nicht ganz nachvollziehen, da erstens Orca Ausdauerschwimmer sind( im 4. Teil von sewa schwimmt sie ja z.B. mal eben nach Grand Bahama) und zweitens wurde sie ja mal als Kampftaucherin ausgebildet und diese Ausbildung ist mega hart. Also müsste sie doch eigentlich genug Ausdauer haben, weil sie bei der Navy auch lange Fußmärsche gemacht hat.

    Dies ist nicht als Kritik gemeint, ich verstehe es einfach nur nicht

    Ich freue mich schon riesig auf den nächsten Band!

    Viele Grüße

    Tiki

    Antworten
    • Hallo Tiki,
      Die Ausdauer ist weniger das Problem – aber selbst Miss White hätte Schwierigkeiten, als Mensch mit Wölfen, Kojoten und Pumas mitzuhalten, die sind einfach viel schneller 🙂

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  3. Happy Birthday, Carag 🥳🎈!! (: Alles Gute zu deinem 15 Geburtstag

    Antworten
  4. Hallo

    Ich fand das buch mal wieder richtig gut!👍. Außerdem wollte ich fragen wann mehr Informationen zu woodwalkers die Rückkehr band 3 kommen

    Mit freundlichen grüßen. Woodwalkers fan

    Antworten
    • Hi Woodwalkers-Fan,
      das freut mich total, dass dir der neue Band gefallen hat! Der neue Band kommt ja erst im Juni, ich denke im Februar kann ich euch was über den Inhalt verraten. Zum Cover gibt es leider noch keinen Entwurf.
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten
  5. Hallo Katja,

    Bitte sei mir wegen dem Kommentar nicht böse. Ich möchte dich nicht kritisieren, sondern dir einen guten Rat geben.
    Ich bin selber großer Fan von Woodwalkers, aber habe das Gefühl, dass es ihnen in letzter Zeit an Ideen fehlt. Eine Handlung gleicht der nächsten und insgesamt fühlt sich die Reihe beim lesen an wie ein ausgekauter Kaugummi der seinen Geschmack verloren hat.
    Woodwalkers ist eine Reihe, welche nach dem 6ten Band fertig war. Nun die alte Geschichte mit neuen Ideen zu füttern macht sie kaputt. zumal es in der neuen Staffel fast nur noch einseitige Charaktere gibt. Zum Beispiel kommt Brandon so rüber als wäre er auf den Kopf gefallen und Tikaani ist das Gegenteil von grimmig und erwachsen. Neue Charaktere wie Thabita sind auf eine Eigenschaft aufgesetzt und ehrlich gesagt ist Thabita eher lächerlich als gruselig. Schön finde ich ausgearbeitete Charaktere wie Kimberley und Holly.
    Ich habe selber schon ein paar Bücher geschrieben und sogar drei veröffentlicht. Ich weiß es wie es sich anfühlt an einer Geschichte festhalten zu wollen, aber am Ende nur Ungereimtheiten dazuzudichten.
    Es tut vielleicht weh, aber mein Rat ist:
    Legen sie Woodwalkers für die nächste zeit bei Seite und lassen sie sich von komplett neuen Ideen, welche nicht mit Wandlern zu tun haben leiten. Sie werden sehen, dass es klappt und sie danach viel besser an dem altem Projekt weiter schreiben können.
    Ich weiß, dass sie es super können, Jaguargörttin ist der beweis.

    Tut mir leid wenn ich es ihnen jetzt so direckt gesagt habe, dieser Kommentar ist kein Hate, weil ich mit ihren Büchern aufgewachsen bin.
    Ich möchte mir bloß nicht immer die neuen Bücher kaufen und mich fragen warum in jedem Band das gleiche passiert.

    LG Hanns- ein großer Fan

    Antworten
    • Hi Hanns,
      ich glaube, du solltest dringend auf meine Jugendromane für ältere Leser umsteigen, weil mein Eindruck ist, dass du aus den Walkers-Romanen rausgewachsen bist (du bist sicher keine 10 oder 11 mehr, wenn du schon selbst drei Romane veröffentlicht hast). Darauf deutet auch hin, dass dir die Jaguargöttin gefallen hat. Übrigens macht es mir noch immer viel Spaß, die Woodwalkers zu schreiben, und den weiterhin vielen Leserbriefen nach macht es auch vielen Kids nach wie vor Spaß, sie zu lesen. Gerade in den Romanen 3-6 der Reihe habe ich noch ein paar unerwartete Wendungen und Entwicklungen geplant, die es in sich haben.
      Viele Grüße,
      Katja

      Antworten
  6. Hallo sehr gutes Buch mal wieder:) ich habe aber noch eine Frage: Gibt es noch eine Überleitung zwischen diesem Buch und Gepardensommer? Ich wusste nach Gepardensommer nicht, dass Lilly an der Schule arbeitet und Erik ein wandler ist. Kann man das irgendwo lesen, oder schließt das jetzt da an?

    Antworten
    • Hallo Irgendsoeintyp,
      Als Katja damals Gepardensommer geschrieben hat, gab es die Walkers-Bücher noch gar nicht, da konnte also nichts mit Wandlern erwähnt werden 🙂 Insofern gibt es keine weitere Überleitung zwischen Gepardensommer und Woodwalkers 8, aber es liegen ja auch gut 13 Jahre zwischen den Ereignissen der beiden Bücher.

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten
  7. Noch eine kurze Frage zum Casting.

    Unzwar würde ich gerne mitmachen aber wir kommen nicht auf die Casting seite..

    Was sollen wir machen??

    Nussige Grüße

    Nico

    Antworten
  8. Hallo Katja,
    es klingt verrückt, aber meine Frundin und ich sind Ende des Sommers auf die Idee gekommen eine Fanfiktion über eine Allwalkerin namens Alia zu schreiben.Ich habe mich sehr gewundert, als ich erfahren habe, das du auch an eine Person dachtest, die sich in alles verwandeln kann.

    Unsere Alia bevorzugt jedoch Wolf und Adler Gestalt und ist auch offiziell als eine Tripelwandlerin mit eben diesen Gestallten eingetragen.
    Ihre Eltern sind selbst Wolfwandler, lehnen ihre Tiergestallt jedoch ab.
    Als sie enddecken, dass Alia sich ebenfalls verwandeln kann sind sie nicht grade glücklich.Sie finden ein altes Wandlerbuch (aus deinen Büchern) und versuchen ihr die Wandlerfähigkeiten zu nehmen. Als sich die kleine Alia jedoch einige Zeit später ausversehn in einen Elepfanten verwandelt setzen sie sie aus, von da an ist sie eine Allwalkerin.

    Die Hauptstory spielt zehn Jahre später, das heißt sie ist anfangs zehn, wird jedoch noch elf. Sie geht mit einigen anderen Kinder in eine (Elite)-Klasse, in der unteranderem der Sohn des Ratsvorsitz ist, aber auch andere talentierte Wandler.
    Alias Herausvorderung ist, dass das Geheimnis der Wandler offenbart wir, woraufhin sie sich nichtnur mit einer blinden Pumawandlerin, deren Schwester (Ameise), Freunden aus der (Elite)-Klasse, rebellischen Kindern und Jugendlichen, sondern auch mit zwei Menschen einlässt, um die Wandler zu retten.

    So lautet die Grundidee, leider kommen wir nur schlecht voran und merken wie schwer es ist eine gute Gescgichte zu schreiben.
    GROßER RESPEKT!
    Leider konnte ich der Herr der Gestalten noch nicht lesen, aber ich freue mich schon riesig darauf.

    Nussige Grüße,
    Rothörnchen Taila

    Ps: Ich will auch gerne im Film mitspielen (Holly), aber das ist wohl sehr unwahrscheinlich.

    Antworten
    • Hallo Taila,
      Das klingt auf jeden Fall nach einer spannenden Geschichte! Wenn ihr möchtet, könnt ihr damit gerne beim nächsten Fanfiction-Wettbewerb im Frühjahr teilnehmen, alle Infos dazu gibt es dann zeitnah hier auf der Website 🙂

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert