Meine Lesereise nach Nordrhein-Westfalen

Meist lese ich mehrere Passagen aus meinen Romanen – hier in Bielefeld und ganz offensichtlich aus Seawalkers … Foto: Klaus Hansen

Neun Lesungen hatte ich in Nordrhein-Westfalen, meist drei am Tag, das war ganz schön anstrengend und einmal bin ich wegen einer Streckensperrung in Düsseldorf hängengeblieben. Aber es war auch sehr schön, besonders euch in den offenen Lesungen zu treffen! Bei vielen Vormittags-Lesungen in Bochum bin ich (wegen Corona) mit Seawalkers und einmal mit der Jaguargöttin jeweils vor einer einzigen Klasse aufgetreten, das war sehr gemütlich. Je nachdem, ob die Kids schon mal was von mir gelesen hatten oder nicht, haben wir intensiv über das Schreiben oder meine Walkers-Reihen diskutiert oder ich musste die ZuhörerInnen erstmal überzeugen, dass Lesen Spaß macht und es sich lohnt, mal in meine Romane reinzuschmökern.

Wer die Quizfragen während der Lesung beantwortet, bekommt Applaus und kann sogar eine Fan-Kette gewinnen. Foto: Klaus Hansen.

In Bochum habe ich neben ganz vielen netten BibliothekarInnen auch jede Menge Taxifahrer kennengelernt, weil ich mit dem Taxi zu meinen verschiedenen Terminen gedüst bin. Einer wollte wissen, was ich in Bochum so mache, und hat gleich eine Autogrammkarte für seinen Sohn mitbekommen. Das krasseste Erlebnis der Reise war die Veranstaltung in Erkrath, dort habe ich in der Stadthalle vor 300 Kids aus Seawalkers gelesen. Ein ganz schöner Trubel! Faul war ich diesmal wirklich nicht, ich habe während der langen Zugfahrten an Woodwalkers-Rückkehr-Band 3 weiterfabuliert.

2 Kommentare

  1. Hallo Katja,
    Leider konnte ich bisher bei noch keinen Lesungen dabei sein…
    Aber irgendwann schon!
    Ich hab mal eine Frage:
    Welches Programm benutzen sie, wenn sie schreiben? Benutzen sie Word, oder etwas anderes?
    Waldige Grüße
    Helena

    Antworten
    • Hallo Helena,
      Genau, Katja schreibt mit Word (ich persönlich nehme immer Google Docs, aber das ist ja am Ende Geschmackssache 🙂 ). Ich drücke dir die Daumen, dass du mal bei einer Lesung dabei sein kannst!

      Viele Grüße,
      Sabine

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.